Brand in Wattwil SG

01. Juli 2018 19:35; Akt: 02.08.2018 15:22 Print

Manor-Dach zerstört, weil Mann Abfall verbrannte

Der Dachstock des Manor-Gebäudes in Wattwil SG brannte am Sonntag. Zuvor wollte ein Mann daneben Gartenabfälle verbrennen. Das Feuer breitete sich aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntagnachmittag ist in einem Gebäude an der Bahnhofstrasse in Wattwil SG ein Feuer ausgebrochen. Die lokale Feuerwehr rückte zum Manor-Gebäude aus, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. Dieses befindet sich im Zentrum des Dorfes.


(Video: Leser-Reporter)

Ein Leser-Reporter berichtet: «Vier Feuerwehrautos sind vor Ort. Es scheint, als breite sich der Brand aus.» Zudem seien Militärangehörige vor Ort, die den Verkehr regeln.

Baum ist Schuld an Brand in Manor-Gebäude

Laut der Polizei sind mittlerweile die Flammen gelöscht. «Allerdings glimmt der Brand noch immer im Dachstock. Darum müssen die Feuerwehrleute nun jeden einzelnen Dachziegel von Hand abdecken und darunter den Brand löschen», sagt Sprecher Florian Schneider zu 20 Minuten.

Nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei ist die Ursache für den Brand klar: Ein Mann wollte auf dem Nachbarsgrundstück Gartenabfälle verbrennen, wobei ein Baum in Brand geraten war, teilt die Polizei mit. Das Feuer habe dann auf den Dachstock des Manor-Gebäudes übergegriffen.

Keine Verletzten, aber Sachschaden

Aus Sicherheitsgründen wurde laut Polizei der Bahnhofplatz von Wattwil während rund einer halben Stunde geräumt, weil der Rauch in diese Richtung zog. Verletzt wurde niemand. Es entstand aber Sachschaden in Höhe von über 100'000 Franken.

Das Manor-Gebäude befindet sich in der Nähe der Zuggeleise. Die SBB sei deshalb von der Polizei über den Brand informiert worden. Die Züge sollen langsam an der betroffenen Stelle vorbeifahren. Es sollte aber keine Beeinträchtigung für den Bahnverkehr geben.

(sil/chi)