Fünf Verletzte

08. Dezember 2011 22:24; Akt: 08.12.2011 22:31 Print

Massenschlägerei in St.Galler Asylheim

Im Durchgangszentrum Kirlen in Altstätten ist am Donnerstagabend ein heftiger Streit ausgeartet. Fünf Personen wurden verletzt. Am schwersten ein junger Afrikaner, der aus dem zweiten Stock flog.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei verschiedenen Raufereien sind am Donnerstagabend fünf Personen verletzt worden. Wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt, hat sie insgesamt sechs Personen festgenommen. Am schwersten verletzt wurde ein 21-jähriger Mann von der Elfenbeinküste. Er musste nach einem Sturz aus dem zweiten Stock mit der Rega ins Spital geflogen werden. Noch ist laut Polizeiangaben unklar, wie es zum Unfall kam. Die vier anderen Verletzten wurden vor Ort verarztet.

Angefangen habe der Streit gegen 18 Uhr vor dem Esssaal, als ein Tunesier und ein Nigerianer aneinandergeraten seien, heisst es in der Mitteilung weiter. Nachdem interne Sicherheitskräfte die beiden Streithähne trennen konnten, sei ein Streit zwischen anderen Gruppierungen ausgebrochen. In der Folge gingen rund zwei Dutzend Tunesier und Schwarzafrikaner aufeinander los. Alle hauptsächlich Beteiligten waren stark alkoholisiert. Insgesamt standen zehn Polizisten, sechs private Sicherheitskräfte, die internen Sicherheitskräfte, zwei Rettungswagen und die Rega im Einsatz.

(rme)