Buchs SG

27. Februar 2011 21:10; Akt: 27.02.2011 21:10 Print

Massenschlägerei vor Club in Buchs

Bei einer Schlägerei vor dem Club Below in Buchs sind am Sonntag drei Personen verletzt worden. Laut Polizei beschimpften sich gegen 4.30 Uhr mehrere Männer vor dem Club.

Fehler gesehen?

Danach artete der Konflikt aus: «Sie schlugen mit Fäusten um sich und verteilten Tritte», sagt der Mediensprecher der Kapo St. Gallen, Hans Peter Eugster. Dabei wurde ein 26-Jähriger am Kopf verletzt. Zwei weitere Männer, die laut eigenen Angaben versucht hatten, den Streit zu schlichten, wurden ebenfalls verletzt. Sie mussten ins Spital. Weshalb es zur Auseinandersetzung kam, ist laut Kapo noch unklar. Da sich einige Beteiligte aus dem Staub ­gemacht hatten, bevor die Polizei eintraf, werden Zeugen gesucht.

(tob)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schweizer am 01.03.2011 00:32 Report Diesen Beitrag melden

    Gewaltbereitschaft

    Ein ganz normaler Ausgang? Ist das die Realtität? Wie lange müssen wir uns von diesen Leuten noch terrorisieren lassen?? Wer gebietet dem Treiben endlich einhalt? Heutige Schlägereien sind kein Kavaliersdelikt mehr, das Leben anderer Leute wird respektlos aufs Spiel gesetzt, doch unsere schweizer Gesetze erlauben keine angemessene Verurteilung... Politiker, wacht endlich auf!!!

  • Chris_von_Swiss am 28.02.2011 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer...Kasperlitheater

    Viel Glück beim Suchen von Zeugen. Ich würde besser die Täter suchen!

  • pat am 28.02.2011 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch

    Bei Schlägereien kommt die Polizei frühestens nach einer bis zwei Stunden. Die haben Angst selbst eins auf die Nase zu kriegen. Ist doch klar, wartet die Mehrheit nicht bis zu deren Eintreffen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr. X am 02.03.2011 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    Feige Brutalität

    «Sie schlugen mit Fäusten um sich und verteilten Tritte» - nennt man es heutzutage so wenn mehrere Personen auf eine wehrlose Person am Boden eindreschen?

  • Schweizer am 01.03.2011 00:32 Report Diesen Beitrag melden

    Gewaltbereitschaft

    Ein ganz normaler Ausgang? Ist das die Realtität? Wie lange müssen wir uns von diesen Leuten noch terrorisieren lassen?? Wer gebietet dem Treiben endlich einhalt? Heutige Schlägereien sind kein Kavaliersdelikt mehr, das Leben anderer Leute wird respektlos aufs Spiel gesetzt, doch unsere schweizer Gesetze erlauben keine angemessene Verurteilung... Politiker, wacht endlich auf!!!

  • Chris_von_Swiss am 28.02.2011 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer...Kasperlitheater

    Viel Glück beim Suchen von Zeugen. Ich würde besser die Täter suchen!

  • pat am 28.02.2011 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch

    Bei Schlägereien kommt die Polizei frühestens nach einer bis zwei Stunden. Die haben Angst selbst eins auf die Nase zu kriegen. Ist doch klar, wartet die Mehrheit nicht bis zu deren Eintreffen.