Fiese Tricks

08. Oktober 2013 19:54; Akt: 08.10.2013 19:54 Print

Mehr Trickdiebe in der Ostschweiz unterwegs

Trickdiebe sind im Kanton St. Gallen vermehrt auf Tour. Ein Zauberer erklärt, wie die Täter vorgehen – und gibt Tipps dagegen.

storybild

Die Trickdiebe beherrschen ihr Handwerk. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Mit einem fiesen Trick hat ein Unbekannter am Montag in Buchs eine Frau bestohlen: Laut Polizei gab er sich als Handwerker aus. Die Frau liess ihn in die Wohnung. Dort lenkte der etwa 30-Jährige sie ab und stahl hundert Franken. Solche Fälle häufen sich: «Es gab im ersten Halbjahr 2013 60 Taschen- und Trickdiebstähle mehr als in der Vorjahresperiode», sagt Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Der Trend halte an.

Neue Idee

Andere Polizeikorps greifen nun zu ausgefallenen Mitteln, um Trickdiebstähle zu bekämpfen: Die Solothurner Kantonspolizei engagierte im September den Trickdiebstahl-Experten Urs Saner, der 30 Jahre als Zauberer arbeitete. Dieser ging auf «Diebestour». Danach klärten er und Polizisten die Bestohlenen auf. Saner sagt, dass sich Trickdiebe ihre Opfer bewusst aussuchten: «Wer unsicher wirkt oder betrunken ist, ist ein besonders leichtes Ziel.» Hinzu komme, dass Trickdiebe sehr redegewandt und oft auch elegant gekleidet auftreten. So vergässen die angesprochenen Leute ihr gesundes Misstrauen. Saner: «Jeder Unbekannte, der weniger als einen Meter Abstand zu mir hält, ist ein potenzieller Trickdieb.» Dem St. Galler Polizeisprecher Krüsi gefällt die Solothurner Idee: «Alles was hilft, solche Trickdiebstähle zu verhindern, ist prüfenswert.»

(tso)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • urs wild am 08.10.2013 22:03 Report Diesen Beitrag melden

    Ein knopf hilft

    Ist ja begreiflich wenn man sich so rumschaut wie manche das portmone im gesässtasche stecken und das halbe rauschauen tut ist ja verlockend es zu nehmen ich habe meisten immer ein Knopf oder es wird einer gemacht.

  • Paul Kammer am 08.10.2013 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    Gesicht

    Egal wie elegant gekleidet, ihr Gesicht erkennt man sofort.

Die neusten Leser-Kommentare

  • urs wild am 08.10.2013 22:03 Report Diesen Beitrag melden

    Ein knopf hilft

    Ist ja begreiflich wenn man sich so rumschaut wie manche das portmone im gesässtasche stecken und das halbe rauschauen tut ist ja verlockend es zu nehmen ich habe meisten immer ein Knopf oder es wird einer gemacht.

  • Paul Kammer am 08.10.2013 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    Gesicht

    Egal wie elegant gekleidet, ihr Gesicht erkennt man sofort.