Salmsach TG

26. April 2019 08:47; Akt: 26.04.2019 10:43 Print

Menschliche Überreste in Brandruine gefunden

Ein Mehrfamilienhaus in Salmsach TG ist am Donnerstagmorgen in Brand geraten. In der Brandruine wurde eine tote Person geborgen.

Ein Video eines Leser-Reporters zum Brand.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Abschluss der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte menschliche Überreste, wie die Kantonspolizei Thurgau am Freitagmorgen mitteilte. Ob es sich um die vermisste Person aus dem Haus handelt, ist noch unklar. Die Identität sowie die Todesursache werden derzeit durch das Institut für Rechtsmedizin St. Gallen abgeklärt. Das dürfte rund eine Woche dauern.


(Video: Leser-Reporter)

Der Brand ist am Donnerstagmorgen kurz nach 10.15 Uhr ausgebrochen. Mehrere Personen meldeten der Kantonalen Notrufzentrale, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Seewiesen ein Brand ausgebrochen sei. Die Feuerwehr Salmsach und die Stützpunktfeuerwehr Romanshorn rückten mit rund 80 Einsatzkräften aus, konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen.

Dachstock von Haus in Vollbrand

Eine 55-jährige Bewohnerin konnte am Donnerstag das Haus selbständig verlassen. Ein Bewohner wurde am Donnerstag noch vermisst. Ob es sich bei der toten Person, die nach den Löscharbeiten gefunden wurde, um den vermissten Bewohner handelt, ist noch unklar. Untersuchungen müssen erst noch die Identität der menschlichen Überresten klären. Über das Alter und die Nationalität des Vermissten gibt die Kapo keine Auskunft. Ob der Brandherd in der Wohnung des Vermissten liegt, wird abgeklärt.

Unklar ist nach wie vor die Brandursache. Derzeit laufen Ermittlungen durch den Brandermittlungsdienst und den Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei Thurgau, zusammen mit einem Elektrosachverständigen. «Wir ermitteln in alle Richtungen», sagt Kapo-Sprecher Mario Christen. Der Schaden an der Liegenschaft beträgt mehrere hunderttausend Franken.


(jeb)