Sulgen TG

23. April 2019 16:59; Akt: 23.04.2019 16:59 Print

Meistgehasster Selecta ist schon wieder kaputt

Der Selecta-Automat in Sulgen TG ist bereits seit drei Jahren der am häufigsten zerstörte Automat der Ostschweiz. Zurzeit ist er wieder kaputt. Leser-Reporter fordern, dass er entfernt wird.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Am besten sollte man den Automaten endlich wegreissen», sagt eine Leser-Reporterin. Sie bemerkte am Samstagabend, dass sich Unbekannte am Selecta-Automaten beim Bahnhof in Sulgen TG zu schaffen gemacht hatten. Das Glas des Automaten war demoliert und der Inhalt entwendet worden, so die Frau. Am Montag schickte ein weiterer Leser-Reporter ein Bild. Auf diesem sieht man denselben Automaten mit heraushängender Glasscheibe. Er fragt sich, ob der Automat überhaupt Gewinn bringt: «Schliesslich ist er fast mehr kaputt als ganz.»

Wie Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, auf Anfrage sagt, ist die erste Meldung über eine Sachbeschädigung des Automaten bereits am 15. April eingegangen. «Die Scheibe war etwas beschädigt und unsere Patrouille schrieb einen Rapport.» Doch zur Reparatur kam es nicht. «Denn am Ostersonntag bekamen wir erneut Meldung, dass jemand die Scheibe ganz zerstört und den Automaten leer geräumt hat», sagt Meili. Eine Anzeige gegen unbekannt wurde erstattet.

Bestimmte Selectas werden öfter beschädigt

Snack-Automaten sind immer wieder das Ziel von Vandalen. Laut Patrizia von Gunten, Mediensprecherin von Selecta, sind rund 200 Automaten in den letzten Jahren beschädigt worden. Insgesamt gebe es rund 3200 Selectas an öffentlichen Plätzen.

Wie 20 Minuten vergangenes Jahr in einer Statistik zeigte, werden bestimmte Automaten gleich mehrmals pro Jahr zerstört. Im Zerstörungsranking belegte der Snack-Automat in Sulgen, gemeinsam mit St. Margrethen SG, auf nationaler Ebene den vierten Platz.«Sie liegen direkt hinter drei Orten in der Westschweiz», so von Gunten. In der Ostschweiz waren beide vergangenes Jahr auf Platz eins.

Zweimal in einer Woche demoliert

Der Automat am Bahnhof Sulgen wurde im Jahr 2018 neunmal beschädigt. Siebenmal musste die Scheibe ausgetauscht werden. Und die Zerstörungswelle scheint nicht anzuhalten. Wie von Gunten auf Anfrage sagt, wurde er bis jetzt in den wenigen Monaten von 2019 schon zweimal beschädigt. Mit dieser Zahl hält er sich weiterhin als Spitzenreiter der Ostschweiz.

Die Forderungen der Leser-Reporter scheinen also nicht unberechtigt. Wirft denn ein solcher Automat noch Gewinn ab? «Ja», sagt von Gunten. Auch eine Entfernung oder Verlegung des Selecta-Automaten sei bisher nicht geplant.

* Name der Redaktion bekannt.

(juu)