Rorschacherberg SG

21. August 2019 11:34; Akt: 21.08.2019 11:34 Print

Mit Mamis Auto vor der Polizei geflüchtet

Am frühen Mittwochmorgen ist ein Lenker (25) vor der Polizei geflüchtet. Der Mann war fahrunfähig und ohne Fahrausweis am Steuer eines gestohlenen Autos.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Polizeipatrouille der Kantonspolizei St. Gallen führte in der Nacht auf Mittwoch im Bereich Neuseeland in Rorschacherberg eine Verkehrskontrolle durch. Als sich ein Auto näherte, gab ein Polizist mit der Stablampe mit orangem Leuchtkegel ein Haltezeichen. Der Lenker wich auf die Gegenfahrbahn aus und fuhr der Polizei davon.

Die Polizisten nahmen umgehend die Verfolgung auf und forderten den Autofahrer mit Blaulicht, Signaltönen und dem Schriftzug STOP Polizei auf dem Dach zum Anhalten auf. Der Mann am Steuer missachtete dies und fuhr weiter. Dabei missachtete er mehrfach die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Schliesslich konnte die Polizeipatrouille das leere Auto in Buechen parkiert antreffen. Kurz darauf entdecken die Beamten auch den den Fahrer – versteckt in einem Gebüsch. Es war ein 25-jähriger Mann, den die Polizisten als fahrunfähig einstufen konnten. Er musste eine Blut- und Urinrobe abgeben.

Wie sich herausstellte, war der Mann ohne Fahrausweis unterwegs. Er war ihm bereits zuvor entzogen worden. Ausserdem stellte die Polizei fest, dass das Auto nicht ihm gehörte. Er hatte es seiner Mutter ohne deren Erlaubnis entwendet.

(mig)