VBSG

17. März 2011 18:38; Akt: 21.03.2011 10:04 Print

Monatelang das gleiche Wetter angeschaut

Passagiere der VBSG wundern sich seit Monaten über die falschen Wetterprognosen auf den Bus-Bildschirmen. Der Grund ist ein Programmierfehler.

storybild

Die Wetterprognosen in den VBSG-Bussen war in den letzten Monaten fehlerhaft. (Bild: 20 Minuten/Sst)

Fehler gesehen?

Wer in den letzten Monaten die Wetterprognosen in den VBSG-Bussen verfolgte, wunderte sich nicht selten: Regelmässig zeigte die Wetterkarte über der Ostschweiz eine lächelnde Sonne, während in der rest­lichen Schweiz Niederschläge angekündigt wurden. Nicht selten war jedoch genau das Gegenteil der Fall.

«Es ist ein Programmierfehler passiert», sagt dazu Umberto Ferrari vom «St. Galler Tagblatt». Dieses liefert seit zwei Jahren die Informationen für die Bildschirme. Der Fehler lag jedoch bei der Partnerfirma Live­­­­systems aus Belp. Deren Erklärung: «Wir hatten für die Prognose die falschen Informationen verwendet», sagt Techniker Yves Kilchenmann.

Gestern noch behob er den Fehler im System: «Jetzt sind alle Angaben wieder verlässlich.» Wie lange die Fahrgäste falsche Prognosen erhielten, ist unklar. Ralf Eigenmann, Unternehmensleiter der Verkehrsbetriebe, findet dies nicht gravierend: «Die Leute interessieren sich ohnehin mehr für News. Und wer verlässliche Prognosen will, hält sich besser an Wetterfrosch Thomas Bucheli.»

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Denker am 18.03.2011 09:28 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht der einzige Programmierfehler.

    Die Bildschirme zeigen regelmässig die Namen der Stationen nicht an. Was auch sehr oft passiert, ist dass anstelle des Quadrats, wenn Stop gedrückt wird, das Zeichen ç erscheint. Gemacht wird aber nie etwas.

  • lukas s. am 18.03.2011 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit..!

    es kann ja nicht sein, dass die vbsg subventionen erhält und diese für unnötige bildschirme im bus ausgibt und diese nicht einmal funktionieren... zudem ist das busfahren hier in SG viel zu teuer für menschen die darauf angewiesen sind...!

    einklappen einklappen
  • St.Galler am 21.03.2011 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Probleme

    Warum diese Aufregung? Es gibt wirklich genug echte Probleme! Wer nur diese Probleme hat, soll ein Tageszeitung kaufen, so wird er/sie wieder glücklich sein können!

Die neusten Leser-Kommentare

  • St.Galler am 21.03.2011 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Probleme

    Warum diese Aufregung? Es gibt wirklich genug echte Probleme! Wer nur diese Probleme hat, soll ein Tageszeitung kaufen, so wird er/sie wieder glücklich sein können!

  • ustie am 18.03.2011 23:50 Report Diesen Beitrag melden

    wetterprognosen

    natürlich interessieren sich die menschen mehr für news, dazu gehören auch die aktuellen wetterprognosen, oder nicht ?

  • lukas s. am 18.03.2011 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit..!

    es kann ja nicht sein, dass die vbsg subventionen erhält und diese für unnötige bildschirme im bus ausgibt und diese nicht einmal funktionieren... zudem ist das busfahren hier in SG viel zu teuer für menschen die darauf angewiesen sind...!

    • Ueli am 18.03.2011 21:32 Report Diesen Beitrag melden

      Hmm..

      Dann fahr doch auto. Parkgebüren, treibstoff und versicherungen sind immer noch teurer. Und dort hast du gar keine wetterprognosen :-)

    • ustie am 18.03.2011 23:59 Report Diesen Beitrag melden

      busfahren zu teuer ?

      das busfahren ist sicher nicht zu teuer ! denk nur mal dran was ein bus kostet, dessen unterhalt, die fahrleitungen die in schuss sein müssen, die stromkosten, der buschauffeur der einen anständigen löhn möchte , da er sehr viel verantwortung trägt, zu den passagieren, dem bus, und dazu noch die nerven die der chauffeur in den stosszeiten und im winterverkehr benötigt, und zu allem dazu noch manch einen unverschämten fahrgast ertragen muss !! zu teuer ?? auf keinen fall !!

    • Lukas S. am 22.03.2011 17:38 Report Diesen Beitrag melden

      Jain

      Ich habe angedeutet, dass Menschen die darauf angewiesen sind zuviel bezahlen. Mein Portemonaie stimmt. Jedoch das vieler anderen Menschen nicht. Zudem kommt auch, dass die Sitze in den neuen Bussen steinhart sind. Aber 8 Bildschirme und 10 Kameras in EINEM Bus sind "nötig".

    einklappen einklappen
  • Denker am 18.03.2011 09:28 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht der einzige Programmierfehler.

    Die Bildschirme zeigen regelmässig die Namen der Stationen nicht an. Was auch sehr oft passiert, ist dass anstelle des Quadrats, wenn Stop gedrückt wird, das Zeichen ç erscheint. Gemacht wird aber nie etwas.

  • Ruth Doris am 18.03.2011 06:08 Report Diesen Beitrag melden

    kein Problem

    ich denke das ist das kleinste Problem dass wir momentan auf dieser Welt haben

    • Urs K am 18.03.2011 09:38 Report Diesen Beitrag melden

      fatal...

      Es wäre fatal alle vermeintlich kleinen Probleme wegen grossen zu ignorieren...

    • Elio am 18.03.2011 23:09 Report Diesen Beitrag melden

      Verpuffung von Energie

      Wie kann man sich nur über solche Kleinigkeiten aufregen?? Meine Güte!!

    einklappen einklappen