Gaissau (A)

12. Juli 2014 16:04; Akt: 12.07.2014 16:14 Print

Mutmasslicher Vergewaltiger (16) gefasst

Eine 20-Jährige musste nach einer Grossveranstaltung in Gaissau mit schweren Verletzungen im Gesicht und am Unterleib notoperiert werden. Jetzt ist der mutmassliche Täter gefasst.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach der Vergewaltigung einer 20-jährigen Frau am vergangenen Wochenende in Gaissau im Bezirk Bregenz ist ein 16-Jähriger festgenommen worden. Der Jugendliche habe die Tat gestanden. Das Opfer sei in stabilem Zustand, könne sich aber nicht an die Tat erinnern.

Dies teilte die Polizei am Samstag an einer Pressekonferenz in Bregenz mit. Die junge Frau aus der Region war in der Nacht auf Sonntag nach einer Grossveranstaltung in Gaissau vergewaltigt worden. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen im Gesicht sowie am Unterleib und musste im Spital notoperiert werden.

Die Tat ereignete sich vor einem unbewohnten Haus, rund 300 Meter von der Veranstaltung, einem Zeltfest, entfernt. Eine Nachbarin hatte die verletzte Frau etwa eine Stunde danach gefunden und Rettungskräfte und Polizei alarmiert.

Der 16-Jährige, der bis dahin völlig unbescholten war, gab an, alkoholisiert gewesen zu sein. Er zeigte sich der Polizei zufolge reumütig und von seiner eigenen Tat schockiert. Der Jugendliche wird wegen Vergewaltigung angezeigt und noch im Laufe des Tages in die Justizanstalt Feldkirch überstellt.

(sda)