Gossau SG

25. August 2018 10:57; Akt: 25.08.2018 10:57 Print

Neue Löwen für den Walter Zoo

Zuwachs im Walter Zoo. Aus zwei verschiedenen Zoos sind kürzlich Berberlöwen in Gossau SG eingetroffen. Ziel ist die Aufzucht von neuen Löwen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Elf Jahre lang hatte der Walter Zoo keine Löwen mehr, am Montagabend wurde dieses Kapitel abgeschlossen», teilte der Zoo am Freitag mit. Die Löwinnen Lin und Jumina aus dem Zoo Neuwied (D) kamen in Gossau an. Am Mittwochabend folgte das Männchen Atlas aus dem Zoo in Paris.

Umfrage
Gehen Sie gerne in den Zoo?

Das Ziel ist, dass sich Atlas mit den Löwinnen paart und so dazu beiträgt, dass die Art der Berberlöwen nicht ausstirbt. In freier Wildbahn ist diese Art nämlich ausgestorben. Einzig in 30 Zoos leben noch Berberlöwen.

Doch bis es Nachwuchs gibt, wird es noch eine Weile dauern. Die Weibchen sind noch jung – drei und zwölf Monate alt. Das Männchen ist dreieinhalb Jahre alt.

Beschnuppern durch Absperrgitter

Jetzt müssen sich die drei Löwen erst mal in Gossau einleben. «Im Moment leben die beiden Weibchen abgetrennt vom Männchen in der Innenanlage», schreibt der Zoo. In den kommenden Tagen dürfen die Tiere jeweils einzeln die Aussenanlage erkunden. Sie sollen sich möglichst ungestört und stressfrei einleben können. Ein weiterer Schritt sei dann, dass sich die Weibchen und das Männchen an einem Abtrenngitter beschnuppern und etwas kennen lernen könnten.

Wie lange sie dafür brauchen, sei völlig offen. «Wenn alles gut und friedlich aussieht, werden die Weibchen mit dem Männchen zusammengelassen und teilen sich die ganze Löwenanlage mit einer Aussenfläche von mehr als 1600 Quadratmetern.» Geplant ist, dass die Löwenanlage zum Start der Herbstferien im Kanton St. Gallen am Samstag, 29. September eröffnet wird.

(jeb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ramon am 25.08.2018 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Zweischneidig

    Obwohl die Arterhaltung dieser Löwen eine gute Sache ist: Alle Zoobesucher sollten sich immer vor Augen halten: Prinzipiell sind Zootiere sind ihrer Freiheit beraubte Wesen. Sie sind Gefangene die wir freudig anschauen gehen...

    einklappen einklappen
  • Frau Schweizer am 25.08.2018 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bin nicht dafür

    Da kann man wohl geteilter Meinung sein... Für mich persönlich gehören solche Tiere nicht nach Europa und prinzipiell auch nicht in Zoo's. Man sollte die Energie, das Engagement und auch das Geld in Projekte besser vor Ort einsetzen und die Tiere in ihrem angestammten Lebensraum und in Freiheit belassen. Gelingt es auf diese Weise nicht, sie vor dem Aussterben zu retten, dann sterben sie halt aus, was sehr traurig ist! Andererseits ist es "nur" eine Tierart von vielen, die durch die Hand des Menschen ausgerottet wird. Nichts neues, ist doch an der Tagesordnung. Wir könnten unsere Hilfe zum Beispiel den Wölfen anbieten, vor unserer eigenen Haustüre also. Da der Mensch aber nicht lernt und selber definiert was lebenswert, wertvoll, nützlich oder schnüsig ist, wird sich für die Tierwelt nie etwas verändern. Auch Zoos werden daran nichts ändern.

  • Visitor am 25.08.2018 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    Berberlöwen im Plättlizoo Frauenfeld

    Übrigens: Berberlöwen gibt es auch im Plättlizoo in Frauenfeld. Sie erfreuen sich dort bester Gesundheit, werden artgerecht gehalten und bekommen nur Nachwuchs, wenn die Platzierung vorgängig sichergestellt ist. Unter anderem gibt es - wie auch in der Natur - keine fixen Fütterungszeiten und die Nahrung wird "anspruchsvoll verpackt". Die Tiere verhalten sich völlig normal, schlafen viel und zeigen nicht die geringsten Anzeichen eines Käfigkollers.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luna am 26.08.2018 20:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tierfreudlich

    Zuchtprogramme sind in Zoos Vorschrift! Jeder Zoo möchte gesunde Tiere . Und auch Tierfreudliche Gehege. So möchte Eder das beste ! Die einen zeigen mehr als andere ! Hauptsache den Tieren ist es wohl . Und können auch wieder mal weiter ziehen!

  • Sa. am 26.08.2018 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ihr Weltverbesserer

    dafür das ja so unendliche viele Menschen gegen Tiere im Zoo sind, hab ich aber bei schönem Wetter immer ein Parkplatz Problem am tierli Walter. woran liegt das, es geht ja niemand hin.. Wasser predigen und Wein trinken .....

  • Banana jody am 25.08.2018 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht im zoo

    ich liebe löwen und tiger aber in der wildniss sind sie besser aufgehoben

    • Heinz Maier am 26.08.2018 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Banana jody

      In der wildnis sterben sie aus.

    • Frau Meier am 26.08.2018 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Banana jody

      In der Wildnis besser aufgehoben? Die Tiere sind ausgerottet worden in der Wildnis.

    • Banana jody am 26.08.2018 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frau Meier

      stimmg schon nur habe ich damit gemeint eine geschützte grooooosssseee anlage und die giebt es nicht im zoo.

    • Banana jody am 26.08.2018 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frau Meier

      natürlich mit geschützdem riiiiiesiiigem wildpark, so habe ich das gemeit

    einklappen einklappen
  • Salomon am 25.08.2018 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach

    Jaja die armen Zootiere. Ihr seid doch nur Schnorris, sehe immer wieder Haustiere welche ein unerträgliches Leben führen müssen, gehalten von vermeintlichen Tierfreunden.

  • Kasi am 25.08.2018 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wolf/Löwe

    Wollen wir nicht versuchen die Löwen hier auszusetzten? Wäre sicher Interessant?!

    • Heinz Maier am 26.08.2018 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kasi

      Die würden keine tag überleben bevor sie aus sicherheitsgründen erschossen werden müssten

    einklappen einklappen