Tübach SG

28. November 2018 18:07; Akt: 28.11.2018 18:51 Print

Neuer Tiefkühlautomat macht Selecta Konkurrenz

Snackautomaten gehören längst zur Grundausstattung an Bahnhöfen und in Unternehmen. Der Tiefkühlautomat einer Ostschweizer Firma soll nun den Markt revolutionieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen La Zoupa lancierte die Leomat AG in Tübach SG den ersten Automaten für tiefgekühlte Fertiggerichte in der Schweiz, etwa Suppen und Eintopf-Gerichte. Das neue Produkt wurde in den letzten rund eineinhalb Jahren in Grossunternehmen wie der Credit Suisse oder der Klinik Hirslanden im Rahmen eines Pilotprojektes getestet. Mit Erfolg: Die Automaten sollen nun weit verbreitet aufgestellt werden – auch an öffentlichen Plätzen.

Umfrage
Würden Sie an so einem Automat Ihr Mittag/Abendessen kaufen?

Ziel des Unternehmens ist es, den Begriff Fertiggericht neu zu definieren: «Künftig sollen die Tiefkühlautomaten in der Schweiz nicht nur die gesunden Fertigprodukte von La Zoupa anbieten, sondern das Sortiment soll mit weiteren Convenience-Produkten im Premium-Segment von Schweizer Herstellern erweitert werden», erklärt Daniel Büchel, Geschäftsführer von Leomat.

So läuft die Bedienung des neuen Automaten ab. (Video: Leomat AG)

Fondue aus dem Automaten

Die Firmenphilosophie sei es, dass man für eine schmackhafte, ausgewogene und doch sättigende Mahlzeit nicht mehr als einen Tiefkühler und ein Mikrowellengerät brauche. «Das Unternehmen kann den Mitarbeitenden so rund um die Uhr eine grosse Auswahl an gesunden Mahlzeiten anbieten. Ganz ohne Investition in eine kostspielige Küche sowie personellen und administrativen Aufwand», sagt Ivan Scotti, Gründer von La Zoupa.

Auch sei der Automat vielseitig einsetzbar, da er neben Bargeld sowohl die Maestro- als auch die Kreditkarte, Firmenbadges sowie die neuen Bezahlsysteme von Twint, Apple Pay und Samsung Pay akzeptiere. Wie es in einer Mitteilung heisst, könne man demnächst im Tiefkühlautomaten in Tübach auch Fonduemischungen der Molkerei Fuchs AG kaufen. «Das Fondue ist im Kesseli à 600 g für 2 bis 3 Personen und à 1200 g für 4 bis 5 Personen erhältlich und muss nur noch erhitzt werden», so Büchel. Für einen weiteren Ausbau des Tiefkühl-Sortimentes würden bereits Gespräche laufen.

(juu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Göldi am 28.11.2018 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kochen macht mehr Spass

    Zur Entschleunigung ist es sinnvoll selber zu kochen und das Essen auch zu geniessen. Immer weniger Zeit einzuplanen für das wichtigste am Tag ist der falsche Weg.

    einklappen einklappen
  • Der Glon am 28.11.2018 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super!!!

    Und wieder was in Plastik verpackt.....super Fortschritt

    einklappen einklappen
  • möglicher Kunde am 28.11.2018 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    Das innovativste daran

    ist, dass man mit allen heute üblichen Zahlungsmitteln zahlen kann.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ill Graben am 29.11.2018 21:41 Report Diesen Beitrag melden

    Das währs !

    Gibt es Automaten wo man oben Geld einwerfen kann und unten eine neue Freundin raus kommt aber es müssen sicher noch viele andere Daten eingegeben werden bis die gewünschte raus kommt?

  • eidgenosse am 29.11.2018 13:41 Report Diesen Beitrag melden

    Die armen stressgeplagten

    Die armen stressgeplagten jungen Leute oder die faulen Leute, keine Zeit mehr zum selber Kochen.

    • DuSchoofseckel am 29.11.2018 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @eidgenosse

      Ich nehme mal an das war sarkastisch gemeint. Immer soetwas zu essen ist logischerweise sehr ungesund aber hin und wieder geht es nunmal nicht anderst. Stell dir vor du arbeitest bis tief in die Nacht, die Restaurants haben schon geschlossen und du willst nur noch ins Bett aber hast noch Hunger und willst nicht kochen. Dann kommt soetwas sehr gelegen.

    einklappen einklappen
  • Mutti am 29.11.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Prima

    Morgen wird die neue Küche rausgerissen und das Wohnzimmer erweitert. Endlich gibt es gutes, gesundes, ausgewogenes und nachhaltiges Essen aus dem Automaten. Dass man es kalt serviert bekommt - da gewöhnt man sich sicher schnell dran.

    • Alter Sack am 29.11.2018 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Mutti

      Auch der Körper wird zurückschlagen nicht sofort in den Jahren.

    einklappen einklappen
  • Schweizer am 29.11.2018 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Frisches Gemüse vom Markt

    Frisches Gemüse vom Markt, damit kann man super essen Kochen und auch vorkochen für den anderen Tag.

  • Vorname am 29.11.2018 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Automat essen

    Automat essen ist das gleiche wie Fast Food essen beides ungesund

    • avenarius am 01.12.2018 13:51 Report Diesen Beitrag melden

      Langsam ist aber besser

      Es gibt auch gesunden Fast Food. Wir sind ja nicht mehr in den 80ern. Gesunde Burger mit frischem Gemüse und Vollkorn-Brot an Joghurt-Sauce, gefüllte Mohn-Teigtaschen mit Fisch & Gemüse, Fladenbrote mit frischem Falafel, Hummus & Gemüse. Oder Kartoffeleintopf (mit Bohnen, Wirsing, Karotten, Sellerie, geröstete Speckstreifen zum Mitnehmen usw.)

    einklappen einklappen