Flims GR

03. Juli 2016 11:49; Akt: 03.07.2016 11:50 Print

Philippiner (25) im Caumasee ertrunken

Am Samstag kam es in Flims GR zu einem tragischen Badeunfall. Ein 25-Jähriger ertrank beim Versuch, auf eine Insel zu schwimmen.

storybild

Hier ertrank der 25-Jährige. (Bild: Kapo GR)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 25-jährige im Kanton Zürich wohnhafte Philippiner wollte mit einem Kollegen zu einer rund 50 Meter vom Ufer entfernten Insel gelangen. Laut Polizeiangaben wollten die beiden Männer dort ihre vierköpfige Gruppe erreichen. Diese war mit einem Pedalo ebenfalls auf dem Weg zur Insel.

Während sein Kollege voraus schwamm, geriet der 25-Jährige
kurz nach Verlassen des Ufers in Schwierigkeiten und kämpfte darum, über Wasser zu bleiben. Passanten wurden auf die Hilferufe des Kollegen aufmerksam und eilten gemeinsam mit weiteren Badegästen zu Hilfe – vergeblich: Der Mann ging unter.

Nach kurzer Zeit konnte der Mann aus einer Tiefe von etwa zwei Metern geborgen werden. Trotz Reanimation vor Ort und sofortiger Einlieferung ins Kantonsspital Chur per Rega-Helikopter verstarb der Mann noch am Samstagnachmittag, so die Polizei.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei Graubünden die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

(fej)