Rorschach

28. Februar 2020 19:21; Akt: 28.02.2020 19:21 Print

Diesen Müll holen Polizei-Taucher aus Bodensee

Am Donnerstag sind Taucher der Kantonspolizei St. Gallen im Hafenbecken von Rorschach auf allerlei Abfall gestossen. Sie starteten spontan eine Putzaktion.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die acht Polizeitaucher waren anlässlich eines Tauchtrainings im Hafenbecken in Rorschach beim Kornhaus unterwegs. Gegen Ende des Trainings entdeckten sie auf dem Grund zahlreiche Gegenstände und Abfall.

Umfrage
Haben Sie auch schon Müll gesammelt?

Sogleich beschlossen sie, spontan eine Aufräumaktion zu starten, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Freitag mitteilte. Neben alten Velos, Stühlen und Reifen holten sie auch Autoschlüssel und mehrere Smartphones aus dem Wasser.

Die Gegenstände wurden vom Bauamt Rorschach abgeholt. Bei einigen wird nun durch die Polizei überprüft, ob sie als gestohlen gemeldet worden sind.

Thurgauer Verein verkauft Bändeli zum Schutz der Meere

Neben all den Leuten, die ihren Müll einfach im See entsorgen, gibt es auch gegenteilige Aktionen. So zum Beispiel Vereine, die sich um die Sauberkeit der Gewässer kümmern.

Vor rund drei Jahren gründete Noemi Solombrino aus Berlingen TG den Verein Ocean-R-evolution. Regelmässig macht sich die 35-Jährige zusammen mit ihren Unterstützern seither zum Bodensee auf, um dort am Ufer Müll zu sammeln.

Unter dem gesammelten Müll nimmt Solombrino die gefundenen Glasflaschen mit nach Hause, wie sie im Sommer 2018 20 Minuten zeigte. Daraus stellt sie Schmuckstücke, Lampen und Armbändeli her. Ihre Werke werden dann über ihre Website verkauft, um mit dem verdienten Geld neue Projekte zu finanzieren.

(jil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • die alte Umweltbewusste sagt: die GRÜSEL am 28.02.2020 20:03 Report Diesen Beitrag melden

    Nachts bei Wasser und Brot einbuchten

    Wie tief muss man gesunken sein, dass auf diese Weise unsere Natur verschandelt wird. Als Therapie sollten diese unter Aufsicht in der Freizeit Müll richtig entsorgen lernen

    einklappen einklappen
  • SWISS MADE am 28.02.2020 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    der mensch

    ein absolut respektloses wesen.

  • Evita am 28.02.2020 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Taucherli

    Super guter Job gemacht! Vielen Dank den 8 Polizeitauchern der Kapo SG !!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Barbara Müller am 29.02.2020 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Müll einsammeln

    Ich würde das in Däniken auch mitmachen, wenn es mal dazu kommen würde.

  • Alexander Hirzel am 29.02.2020 13:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Ernst M. am 29.02.2020 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Wann wird Littering in der Schweiz

    richtig bestraft? So wie in Singapur; bis zu 800 Franken Busse, Stand beim letzten Besuch. Aber er sollte dann auch so viele Abfall- und Zigarettenbehälter aufgestellt werden wie in SGP. Und von mir aus könnte man auch Kaugummi verbieten. Mit solchen Bussen könnte man auch locker entsprechende Patrouillen bezahlen, die auch ausserhalb, in der freien Natur unterwegs sein müssten; bei Feuerstellen usw.

    • Werni am 29.02.2020 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ernst M.

      Das könnte ganz schnell gehen, wenn die Schweiz so eine Staatsform bekommt wie Singapur.

    • Noch mehr? am 29.02.2020 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ernst M.

      Noch mehr Abfallbehälter? In der Strasse, in welcher ich aufgewachsen bin gab es auf ca 200 m drei Abfallbehälter bei den Haltestellen welche einmal pro Tag geleert wurden und selten voll waren. Heute hat es auf der gleichen Strecke 10 Abfallbehälter mit Aschenbecher und zwei Entsorgungsbehälter für Alu, Pet, Papier und Abfall. Trotzdem schmeissen die Leute den Abfall auf den Boden. Ich habe extrem Mühe wenn ich alle paar Meter einen riesenkübel begegne, welcher heutzutage mehrmals pro Tag geleert werden muss.

    einklappen einklappen
  • BomyGrabHerByThePussyTrump am 29.02.2020 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Das ist so wunderbar. Atemberaubende Leistung. Danke an die Mönner für die tolle Arbeit. Keine einzige feminimolly mitgearbeitet aber gleiches Gehalt. Dmake vollem

  • MS aus D am 29.02.2020 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    Danke, aber ...

    Dank an die Polizeitaucher für ihren Einsatz. Aber wäre da nicht auch der Bund gefragt? Das VBS (ex EMD) hat jahrelang tonnenweise Munition in den Seen "entsorgt". Und die ist sicher für uns und das Trinkwasser gefährlicher als ein altes Velo oder Handy.