26. Januar 2007 16:19; Akt: 27.01.2007 02:39 Print

Pudel mit vergifteten Ködern getötet

In Bettwiesen hat eine Hundehalterin Anzeige erstattet, nachdem ihre beiden Pudel möglicherweise vergiftet wurden. Einer ihrer Pudel starb qualvoll.

Fehler gesehen?

Gemäss eigenen Angaben liess die Frau die beiden Hunde am 18. Januar gegen 16 Uhr an ihrem Wohnort an der Hauptstrasse kurz auslaufen.

Dabei hatte sie beobachtet, wie die Pudel auf dem Boden eine unbekannte Substanz witterten und frassen. Nach kurzer Zeit bekamen die Pudel epileptische Anfälle. Eines der Tiere musste wenige Tage später eingeschläfert werden.

Einiges deutet darauf hin, dass die Hunde vergiftet werden sollten. Hinweise auf eine Täterschaft sind allerdings nicht bekannt.