St. Gallen

12. November 2018 07:59; Akt: 12.11.2018 11:14 Print

Leser filmt Rammbock-Räuber beim Überfall

Am frühen Montagmorgen wurde in ein Juwelier-Geschäft mitten in St. Gallen eingebrochen. Die Täter sind noch immer auf der Flucht.

So gingen die Täter vor. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie Betrand Hug, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, auf Anfrage von 20 Minuten sagt, ging bei der Polizei kurz vor 3.45 Uhr der Alarm ein, dass in das Juwelier-Geschäft Bucherer in der Multergasse in St. Gallen eingebrochen worden sei.

«Als die Polizisten vor Ort eintrafen, waren die Täter bereits geflüchtet», so Hug. Zurück liessen sie das Auto, das sie als Rammbock benutzt hatten, um in die Filiale zu gelangen. Mit dem Heck des Autos waren sie in den Eingangsbereich gefahren.

Einbrecher rammen Juweliergeschäft mit Auto

Zeugen gesucht

Im Inneren beschädigten sie mehrere Vitrinen und Schaufenster und stahlen daraus Uhren und Schmuck im Wert von mehreren hunderttausend Franken. Im Anschluss flüchteten die Täter mit einem weiteren mitgebrachten Auto.

Bei den Tätern handelte es sich um drei unbekannte Personen. Das beim Einbruch verwendete Auto, ein VW Passat mit Zürcher Kontrollschildern, wurde am Tatort zurückgelassen. Das Auto sowie die angebrachten Kontrollschilder wurden vor der Tat im Kanton Zürich gestohlen. Beim Fluchtfahrzeug dürfte es sich um einen dunklen Audi handeln.

Personen, die Hinweise zum Einbruch, der Täterschaft oder deren Flucht machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St. Gallen (058 229 49 49) zu melden.

(20M)