Linthkanal

25. Dezember 2018 08:58; Akt: 25.12.2018 08:58 Print

Rauch unter Wasser gibt Experten Rätsel auf

Nach dem Ausfluss aus dem Walensee ist die Linth pfeilgerade und auf der Oberfläche ziemlich ruhig und unscheinbar. Darunter jedoch brodelt, blubbert und raucht es.

Dieses Naturereignis im Linthkanal stellt selbst Experten vor Rätsel. (Video: Toni Bendel)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ruhig fliesst die Linth nach dem Ausfluss aus dem Walensee zwischen Weesen SG und Mollis GL Richtung Obersee. Der Kanal verläuft direkt nach dem Walensee ein Stück weit kerzengerade.


Ein Blick auf die Wasseroberfläche der Linth. (Video: Toni Bendel)

Welches Mysterium sich hier unter der Wasseroberfläche Höhe Biäsche abspielt, lässt sich von aussen nicht erahnen. Auf dem Grund liegen Kies- und Bollensteine, grüne Algen wippen mit der Strömung hin und her. Dazwischen stehen Lehmformationen und es raucht scheinbar plötzlich aus tiefen Schlunden. Ab und an steigen Bläschen auf. Die «Südostschweiz» nennt den Ort gar die «Teufelsküche im Linthkanal».

Rauch unter Wasser gibt Experten Rätsel auf

Manchmal brodelt es, manchmal nicht

Entdeckt hat das Naturschauspiel der Tauchprofi Toni Bendel aus Niederurnen. «Ich wusste von meinem Vater, dass es dort eine Art Verwirbelung hat, dieser wollte ich nachgehen», so der 66-Jährige. Er sei dann überrascht gewesen, wie tief das Wasser an jener Stelle ist. Die Tiefe variiere zwischen fünfeinhalb und sechseinhalb Metern, je nach Wasserspiegel. Bei Hochwasser seien es sogar neun Meter

Seit 2012 dokumentiert Bendel nun schon, was sich dort auf dem Grund der Linth abspielt und das zu unterschiedlichen Jahres- und Mondzeiten. «Manchmal raucht und brodelt es, manchmal passiert aber auch gar nichts. Eine Regelmässigkeit dahinter habe ich noch nicht erkennen können», so Bendel. Der Rauch bestehe aus feinem Lehm, der aus den Schlunden herausgetrieben werde. Die Ursache bleibe für ihn auch nach Jahren ein Mysterium und geisterhaft.

Experten haben keine Erklärung

Auch Experten stehen vor einem Rätsel. «Ich war baff, als ich die Aufnahmen das erste Mal gesehen habe. Es wäre sicherlich spannend, der Sache genauer nachzugehen», so Geologe Mark Feldmann. Etwas Ähnliches sei ihm nicht bekannt. Beim Linthkanal handle es sich um ein künstliches Gebilde. Die aufsteigenden Gasblasen würden zeigen, dass sich unter dem Kanal Hohlräume befinden. Woher das Gas komme und die genauen Umstände der Hohlräume, darüber könne er aber nur mutmassen.

Indes stellen Einheimische Theorien über militärische Anlagen oder längst vergessene Abfalldeponien auf. Lastwagenweise sei früher Abfall in diesen Linthschlund-Bereich gekippt worden, wird erzählt, und kurze Zeit später sei nichts mehr davon da gewesen.

(taw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Adriano am 25.12.2018 09:15 Report Diesen Beitrag melden

    Der Eingang zur Hölle!

    Wehe, wehe euch, wenn das siebte Siegel bricht... --- Nein, natürlich nicht, denn für die Hölle ist der "Schlund" viel zu wenig tief. Eine von einer wissenschaftlich tätigen Institution durchzuführende Untersuchung würde rasch Klarheit schaffen. Erdgas wäre in diesem ehemaligen Sumpfgebiet eine nahe liegende Erklärung, aber auch CO2, das zusammen mit dem Wasser Kohlensäure bildet, wäre ein möglicher Grund für das Phänomen. Oder, vielleicht besser, einfach nichts untersuchen, Geistergeschichten üben ja durchaus auch eine gewisse Faszination auf uns hoch zivilisierte Menschen aus...

    einklappen einklappen
  • Rolf am 25.12.2018 09:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rauch

    Rauch ist definiert als Feststoff in Luft. Unter Wasser kann es nicht "rauchen".

    einklappen einklappen
  • Pinsel am 25.12.2018 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    Es ist doch schön, wenn es heutzutage auch mal etwas gibt über was man staunen kann, und keine klare Erklärung dafür bereit hat :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fritzli am 25.12.2018 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brodelt weltweit gewaltig.

    Indonesien, Ätna und diese Lindt haben etwas zeitgleiches gemeinsam. Da brodelt sich gewaltiges zusammen.

  • Typhoeus am 25.12.2018 18:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Ausbruch des

    Walenstadtvulkans kommt sicher. Nur noch eine Frage der Zeit.

  • Santa am 25.12.2018 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    it's christmas time

    Tja, auch Ariel und König Triton feiern wohl Weihnachten und haben den Kamin angeschmissen ;-)

  • Viba am 25.12.2018 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gegend nur für Raucher

    An irgend einem Ort müssen sich die Raucher noch aufhalten dürfen,oder?

  • kurt am 25.12.2018 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    saubere schweiz

    "Lastwagenweise sei früher Abfall in diesen Linthschlund-Bereich gekippt worden" soviel zur grünen schweiz, alles lug und trug.

    • Pellaton am 25.12.2018 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kurt

      Ja, die schweizer hatten auch so wilde Deponien.. In teilen des ach so modernen Europas wurde oder wird noch heute einfach der Abfall in in die Natur gekipt...

    einklappen einklappen