Zehntausende auf Pisten

28. Dezember 2011 22:50; Akt: 28.12.2011 21:16 Print

Rekordtag in den Ostschweizer Bergen

Viel Schnee und Kaiserwetter: Zehntausende Besucher haben den Skigebieten am Mittwoch einen Rekordtag beschert. In Flums verstopften die Autos der Wintersportler sogar die Ausfahrt der A3.

Bildstrecke im Grossformat »
Ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte - den Beweis liefert Leser-Reporter Michi Aeschbacher. Sein Foto aus den Andermatt bringt die Stimmung der vergangenen Tagen in den Skigebieten auf den Punkt. Alex Mansour hat die zauberhafte Aussicht auf den Mythen festgehalten. Dominik Peter blickt vom Mont Gelé, der aus Sicherheitsgründen oft zugänglich ist, auf Verbier. Diese Leser-Reporterin fasst ihren Ausblick kurz und bündig zusammen: «Super schön!» Dominik Peter will das Wallis nicht in Vergessenheit geraten lassen. Dort sei es immer schön. Da setzen wir mal ein Fragezeichen dahinter. Livia Scholz hat einen Schnappschuss beim Matterhorn geschossen. Beatrice Page meldet, dass es in Rosswald bei Brig Schnee in Hülle und Fülle gebe - und auch das Wetter sei wunderschön. Patrick Sieger freut sich besonders auf den Abend. Dann kann er sich in seiner Schneebar in Sörenberg einen wohligen Schluck gönnen. Prost! Dieses Foto stammt von der Klewenalp. Auch in den Flumserbergen herrschen Traumbedingungen. Vorteil Skifahrer: In der Altjahreswoche 2011 haben Schneesportler die besseren Aussichten gehabt. Während das Flachland von dicken Nebelschwaden förmlich erdrückt wurde, grüsste hoch oben die Sonne, wie dieses Bild von Leser-Reporter Joshua Geneux zeigt. Er genoss am 27. Dezember die Sicht in Leysin. Ein Einzelfall denken Sie? Mitnichten, wie dieses herrliche Foto von Judy Sturzenegger beweist. Sie hat vom Bergrestaurant Gamplüt in Richtung Buchs SG fotografiert. Wir hätten gerne gewusst, was da unten im Tal vor sich herdampft. Vor allem, weil auch Leser-Reporter Heinz Freuler ein Kunstfoto gelungen ist: «Buchs im Nebel» nennt er sein Werk mit einem Augenzwinkern. Selbst wenn die Sonne sich abends verabschiedete, waren die Damen und Herren in den Bergen im Vorteil. Im Flachland ging der Tag einfach von dunkelgrau in schwarz über. Nicht so in den Bergen, beweist Leser-Reporter Fabian Weiss. Im Farbenmeer sieht selbst eine Autobahn irgendwie schön aus. Leser-Reporter Valerian Maissen gefiel jedenfalls diejenige in Gossau ausgesprochen. Ein Meer hat auch Leser-Reporter Ciber fotografiert - wenn auch nur ein Nebelmeer in Meilen ZH. So ganz sicher war sich das Wetter aber auch im Flachland nicht: Denise Dürst erwischte jedenfalls einen unschlüssigen Moment - dicke Wolken für die Bösen oder doch blauer Himmel für die Lieben? «Hammer-Panorama und Mega-Stimmung in Flims!», schreibt Leser-Reporter Marcello. Wir glauben ihm aufs Wort. Prächtiges Wetter auch in Lenzerheide. In Davos gibt es mehr als nur den Spengler Cup, findet Ronald Wieling. Sein Beweis-Bild.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die sonnige Idylle hat am Mittwoch tausende Ski- und Snowboardfahrer in die Berge gelockt. Bei den Bergbahnen Wildhaus zählten die Betreiber über 12 000 Gäste – ein Spitzentag. Wegen des grossen Ansturms gab es vielerorts aber ein Verkehrschaos.

In der Region Flums war schon am Morgen kein Durchkommen mehr: «Auf der A3 kam es wegen den vielen Wintersportlern zu einem Rückstau», so Hanspeter Krüsi, Sprecher der Kapo St. Gallen. Die Bergstrasse wurde kurz darauf gesperrt, da alle Parkplätze belegt waren. «Rund 14 000 Gäste tummelten sich auf der Piste – ein Saisonrekord», so René Zimmermann von den Bergbahnen Flumserberg. Wegen dem Grossansturm kam es darum teilweise zu längeren Wartezeiten: «Um auf den Lift zu kommen, bin ich fast 30 Minuten angestanden», sagt Besucher Diego Brunschweiler.

Wartezeiten gab es auch am Pizol. Denn mit über 7000 Wintersportlern wurde auch dort ein Rekordtag verzeichnet. «Die Leute haben Nachholbedarf. Das Wetter ist schön und der Schnee ideal – das hat viele in die Berge gelockt», so der stellvertretende Marketingleiter Simon Meyer.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anneliese Hofer am 28.12.2011 23:19 Report Diesen Beitrag melden

    Winter ha,ha,

    Ich schaue mir die schneeberge in Chile von weitem an.dabei habe ich wenigstens 30 grad warm.

  • M.H. am 28.12.2011 23:09 Report Diesen Beitrag melden

    Foto 12+13

    Es ist die Kehrichtverbrennungsanlage Buchs SG, die vor sich herdampft... (Foto 12+13)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anneliese Hofer am 28.12.2011 23:19 Report Diesen Beitrag melden

    Winter ha,ha,

    Ich schaue mir die schneeberge in Chile von weitem an.dabei habe ich wenigstens 30 grad warm.

  • M.H. am 28.12.2011 23:09 Report Diesen Beitrag melden

    Foto 12+13

    Es ist die Kehrichtverbrennungsanlage Buchs SG, die vor sich herdampft... (Foto 12+13)