05. September 2007 23:30; Akt: 05.09.2007 23:07 Print

Rheintaler Kräuterakademie schon für Jahre ausgebucht

In Salez kann seit diesem Jahr der Lehrgang Kräuterakademie besucht werden. Das Interesse ist enorm – die Kurse sind bis 2010 ausgebucht.

Fehler gesehen?

Wie man aus Thymian Mut und Kraft schöpft, wieso Johanniskraut bei Depressionen hilft und wie man aus dem guten Heinrich ein schmackhaftes Gericht zaubert – am Landwirtschaftlichen Zentrum Rheinhof Salez lässt sich dieses und anderes Wissen aus der Kräuterwelt aneignen. Der 15-monatige Kurs Kräuterakademie endet mit einem Diplom in Kräuterkunde. Der Lehrgang umfasst Themen wie verborgene Heilkräfte, Pflanzen-Mythologie oder auch Kräuteranbau.

Der erst diesen April lancierte Lehrgang erfreut sich überraschend grosser Beliebtheit: Er war so schnell ausgebucht, dass die Initianten entschieden, ihn doppelt zu führen. Ebenfalls ausgebucht sind die Lehrgänge der kommenden Jahre, erst 2010 hat es wieder Platz in der Kräuterschule.

«Immer mehr Menschen wollen etwas über Hexenkräuter erfahren oder Salben selbst herstellen. In der Schweiz fehlte bisher aber ein umfassender Gesamt-Lehrgang», erklärt Kursleiter Voji Pavlovic den Ansturm. Die Ausbildung basiere auf naturwissenschaftlichen Grundlagen, spirituelle Aspekte stünden aber auch auf dem Lehrplan, so Pavlovic.

Kathrin Reimann