Märstetten TG

18. Juni 2019 18:19; Akt: 18.06.2019 18:36 Print

SBB-Waggon fängt Feuer im Feierabendverkehr

Mit einem Feuerlöscher musste ein SBB-Zugführer ein Feuer unterhalb eines Waggons löschen. Passagiere kamen keine zu Schaden.

Die Fahrgäste mussten den Zug in Märstetten TG verlassen. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstagabend kam es am Bahnhof Märstetten TG zu einem Zwischenfall mit einer S-Bahn der SBB. Wie ein Video eines Leser-Reporters zeigt, gab es auf der Unterseite eines Waggons eine starke Rauchentwicklung.

Die Passagiere der S24, die von Thayngen nach Zug verkehrt, mussten den Zug verlassen. SBB Sprecher, Reto Schärli, bestätigt gegenüber von 20 Minuten den Vorfall. «Es gab eine starke Rauchentwicklung am Drehgestell der S-Bahn. Der Lokführer ist in Märstetten ausgestiegen und konnte die Situation mit dem Feuerlöscher unter Kontrolle bringen.»

Ersatzzug ab Zürich im Einsatz

Wie der Leser-Reporter erzählte, drang der Rauch auch in die Kabine ein. Er ergänzt: «Der Waggon hat begonnen zu vibrieren, als würde er aus den Gleisen fallen. Auch eine kleine Panik ist ausgebrochen.»

Verletzt wurde niemand. Schärli: «Es bestand ein Problem mit der Federung, deshalb haben die Passagiere die Vibration wahrgenommen. Für die Zuginsassen bestand allerdings zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.»

Die Reisenden mussten auf die nachfolgenden Verbindungen umsteigen. Zur Entlastung der Passagiere wurde ab Zürich ein Ersatzzug eingerichtet.

(fss)