St. Gallen

06. Dezember 2011 22:51; Akt: 06.12.2011 21:30 Print

Selbstgemaltes Wanderbuch

Von der Höll ins Paradies – Ausflüge statt Fernflüge» heisst das neue Buch des Wanderbuchautors Hannes Stricker.

Fehler gesehen?

Anlässlich des 35. Geburtstags des WWF St. Gallen und der beiden Appenzell widmet der Thurgauer seine achte und letzte Publikation der Naturschutzorganisation. Auf über 100 Seiten beschreibt er detailgetreu 39 Wanderungen und Velotouren durch die ganze Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Jede Wanderroute wurde zuvor von ihm persönlich erkundet. Die Texte wurden alle von Hand geschrieben und auch die Illustrationen hat er alle selbst gemalt. Tipps für urchige Bergbeizli und Übernachtungsmöglichkeiten wurden mit grosser Sorgfalt ausgewählt. Laut Stricker soll es sein letzter Wanderführer sein: «In Zukunft möchte ich meinen Enkeln mehr Zeit widmen», so der 72-Jährige.

www.verlagambach.de

(pàl/20 Minuten)