Rieden SG

18. Juli 2014 12:26; Akt: 18.07.2014 12:26 Print

Sich in Bau befindendes Haus fängt Feuer

In der Nacht auf Freitag ist das Dach eines im Bau befindlichen Hauses in Brand geraten. Der Sachschaden beläuft sich auf über 100'000 Franken.

storybild

Gegen zwei Uhr in der Nacht auf Freitag fing das Dach des Rohbaus Feuer. (Bild: Kapo SG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Dach des sich im Rohbau befindenden Einfamilienhauses an der Frigadenstrasse in Rieden fing gegen zwei Uhr in der Nacht Feuer. Eine Nachbarin konnte bereits um Mitternacht Brandgeruch wahrnehmen und hielt Nachschau. Dabei konnte sie aber nichts Verdächtiges feststellen. Nach 2 Uhr stellte eine weitere Nachbarin das Feuer fest und alarmierte die Feuerwehr. Diese fand den Dachstuhl in Vollbrand vor. Mit rund 50 Angehörigen gelang es der Feuerwehr, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Erste Erkenntnisse des kriminaltechnischen Dienstes der Kantonspolizei St.Gallen ergaben, dass der Brand durch Arbeiten mit Bitumen ausgelöst wurde. Wie Mediensprecher Hanspeter Krüsi sagt, kommen solche Bitumen-Brände immer wieder vor. Der Schaden beläuft sich auf über 100'000 Franken.

(jeh)