Davos GR

17. November 2016 15:02; Akt: 17.11.2016 16:11 Print

So sieht der Rettungsplan fürs Bolgen Plaza aus

Das Bolgen Plaza in Davos muss um 19 Uhr schliessen. Das hat das Bundesgericht im Oktober entschieden. Nun scheint es jedoch wieder Hoffnung für das Davoser Kultlokal zu geben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lange sah es so aus, dass es keine Rettung für das Davoser Kultlokal «Bolgen Plaza» gibt. Das Bundesgericht entschied im Oktober, dass das Lokal künftig um 19 Uhr schliessen muss. Doch das Bundesgericht liess eine Türe offen: Sollte es an der Seilbahn-Talstation vom Jakobshorn, wo das Bolgen Plaza steht, auch am Abend ein Ski- und Snowboard-Programm geben, seien andere Öffnungszeiten für das Lokal «nicht von vorneherein ausgeschlossen».

Umfrage
Soll das Bolgen Plaza gerettet werden?
83 %
14 %
3 %
Insgesamt 1901 Teilnehmer

Diese Möglichkeit wollen die Davos Klosters Bergbahnen nun wohl ausnutzen, wie der «Blick» berichtet.

Sie haben ein neues Baugesuch samt angepasstem Konzept eingereicht: So soll Nachtskifahren wieder eingeführt werden. Insbesondere die beleuchtete Halfpipe soll künftig bis 21.30 Uhr geöffnet bleiben. Das Restaurant im Bolgen Plaza soll jeweils um 19 Uhr schliessen, die Bar aber bis zum Ende des Wintersportbetriebs auf der Piste offen bleiben.

Nachskifahren bis 21.30 Uhr

«Es geht nicht darum, das Bolgen Plaza zu retten», erklärt Vidal Schertenleib, Sprecher der Davos Klosters Bahnen. Bis 19 Uhr seien das Restaurant und die Après Ski Bar ja sowieso in gewohntem Rahmen und vollständig in Betrieb.

«Es geht darum, dass man während dem Nachtskifahren gewisse Verpflegungsmöglichkeiten, wie Snacks wie Schnitzelbrot, Suppen und kalte Plättli, am Bolgenareal anbieten kann.» Laut Schertenleib ist geplant, das winterliche Nachtskifahren jeweils von Donnerstag bis Samstag bis 21.30 Uhr anzubieten.

(qll)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Giachen Tschumon am 17.11.2016 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    So ein Zufall aber auch!

    Nein, es geht natürlich in keiner Weise um das Bolgen Plaza. Sondern man ist ganz zufälligerweise genau jetzt auf die Idee gekommen, den Skilift länger laufen zu lassen. Was es doch für Zufälle gibt!

    einklappen einklappen
  • Nici am 17.11.2016 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zürcher

    Da wird sich einer freuen...^^

  • Waterpolo1s am 17.11.2016 15:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    man tut was! :-))

    Schön, tut man was :-)) Ich hoffe, es gelingt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • gueni am 17.11.2016 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zonenplan

    Warum nicht einfach umzonen? Die Gemeinde und der Kanton GR leben vom Tourismus bzw von der Gastronomie. Umzonen und das Problem ist gelöst.

  • Apres Ski Star am 17.11.2016 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pro Bolgenplaza

    Hoffentlich klappt's - kann doch nicht sein dass wir unseren Tourismus vor die Hunde werfen wegen eines Gesetzes!

  • james mc'neil am 17.11.2016 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Extrawurst in Davos

    Wieso können sich die Davoser nicht an die geltenden Gesetze halten bzw. müssen nach einer entsprechenden Lücke suchen? Die korrekte Lösung wäre doch wenn die Gemeinde Davos den Zonenplan anpasst und das Lokal als Gewerbe- oder Industriegebiet deklariert, damit entsprechend die Öffnungszeiten angepasst werden. Wieso soll dieses Lokal besondere Rechte gegenüber jedem anderen Lokal erhalten? Wieso könn2n die Betroffenen nicht den Weg gehen, welcher jeder andere Betreiber auch begehen müsste.

  • Kunigunde am 17.11.2016 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    Rettungsplan? Wofür?

    Jammern auf hohem Niveau! Das Bolgen hat den ganzen Tag offen, bis 19h... das ist doch super!

  • Mr.Weis wann genug ist am 17.11.2016 16:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prost allerseits

    Als Unterländer steige ich jetzt auf keine Äste.Was mich an diesen Apres-Ski Partys aber nervt sind die Besoffenen die keine Grenzen kennen und sich zeitweise fast ins Koma saufen.Dort sieht man dann was die Volksdroge Nr.1 anrichten kann