Thusis GR

17. März 2020 18:08; Akt: 17.03.2020 18:08 Print

Viel Einsatz, dabei ist es gar nicht das eigene Auto

Auf dem Lidl-Parkplatz in Thusis hat am Montagnachmittag ein Auto gebrannt. Eine Person wurde wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach 15.30 Uhr am Montag stellte ein Ehepaar sein Auto auf dem Parkplatz vor dem Lidl in Thusis ab und ging einkaufen. Wenige Minuten später drang Feuer aus dem Motorenraum des Autos, teilt die Kantonspolizei Graubünden mit.

Angestellte der umliegenden Geschäfte versuchten das Feuer mit mehreren Feuerlöschgeräten zu bekämpfen. Eine Frau begann daraufhin stark zu husten. Sie wurde wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital Thusis gebracht. Die mit 13 Personen ausgerückte Feuerwehr löschte das Feuer. Sie setzte dabei auch eine Löschdecke ein. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die Brandursache ab.

(mig)