Im Wald

20. Februar 2011 17:21; Akt: 20.02.2011 17:21 Print

Spaziergänger findet Tresor

Ein Spaziergänger hat bei Schlans im Bündner Oberland einen Tresor gefunden. Es handelt sich um den gestohlenen Geldschrank der Gemeinde Sagogn.

storybild

Mit einem Kranwagen muss der 400 Kilo schwere Tresor geborgen werden. Sämtliche Papiere befanden sich noch darin, das Geld war weg.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Tresor lag 50 Meter unterhalb der Verbindungsstrasse zwischen Schlans und Dardin in einem Gebüsch. Der aufmerksame Spaziergänger meldete den Fund sofort der Kantonspolizei Graubünden, welche den Tresor barg und untersuchte.

Dabei fand die Polizei heraus, dass es sich um jenen Tresor handelt, der aus dem Gemeindehaus von Sagogn entwendet worden war. Die Diebe hatten ihn geknackt und das Geld geklaut; alle anderen Dokumente liessen sie im rund 400 Kilogramm schweren Tresor liegen.

Bereits zum dritten Mal war der Tresor der Gemeinde das Ziel von Einbrechern. In den 1970er Jahren war er zum ersten Mal aus der Kanzlei der Bündner Oberländer Gemeinde gestohlen worden. Auch dieser Tresor wurde wieder gefunden.

2005 brachen Einbrecher erneut in der Kanzlei ein. Doch damals knackten sie den Tresor vor Ort und nahmen das Geld mit.

(sda)