Olympische Jugendspiele

09. Januar 2020 19:32; Akt: 09.01.2020 19:32 Print

Spiegelglattes Schwarzeis muss entschärft werden

Auf dem St. Moritzersee finden die Eisschnelllauf-Wettkämpfe der Olympischen Jugendspiele statt. Der See ist wegen Schwarzeis spiegelglatt. Für das OK eine Herausforderung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Donnerstag beginnen in der Schweiz die Olympischen Jugendspiele (YOG). In St. Moritz werden neben Bobfahren, Rodeln, Skeleton auch die Wettkämpfe im Eisschnelllauf stattfinden.

Umfrage
Gehst du Schlittschuh fahren?

Diese werden nicht in einem Stadion ausgetragen, sondern auf dem St. Moritzersee. Da es im Engadin diesen Dezember weniger kalt war als auch schon, ist der See jedoch erst seit kurzem genügend gefroren. Das hat die Organisatoren vor Herausforderungen gestellt. Lange sei sogar unklar gewesen, ob die Wettkämpfe auf dem See stattfinden könnten, berichtet das Regionaljournal SRF.

Doch kurz vor dem Wettkampf stehen die Aussichten auf die Durchführung gut. «Wir werden bereit sein. Schon bald sollen die ersten Trainings stattfinden», sagt Martin Berthod, Leiter des Organisationskomitees in St. Moritz, am Donnerstag zu 20 Minuten.

Glatteis soll begehbar werden

Eine weitere Herausforderung für die Organisatoren ist das Schwarzeis. Allerdings nicht so sehr für die Eisschnelläufer, diese duellieren sich nämlich nicht auf dem Natureis. «Wir haben die Bahnen mit der Eismaschine präpariert. So herrschen Bedingungen wie in einer Halle», sagt Berthod. Schwieriger wird es für Personen, die das Eis in normalen Schuhen betreten, so etwa Besucher oder Betreuer.

Damit diese nicht ausrutschen, wird das Eis aufgeraut. «Das machen wir mit der Eismaschine», sagt Berthod. «Danach schieben wir noch Schnee auf den See», so der 66-Jährige. Dadurch sei der See begehbar. Die Mitarbeiter, die derzeit auf dem Eis arbeiten, hätten Krallen an den Schuhen. So könne man sich auch auf dem glatten Eis bewegen.

Die Wettkämpfe im Eisschnellaufen finden zwischen dem 12. und dem 16. Januar statt. Die Olympischen Jugend-Winterspiele 2020 dauern bis am 22. Januar. Rund 1900 Jugendliche nehmen teil. Die meisten Wettbewerbe finden im Kanton Waadt statt. Weitere Austragungsorte Champéry VS und Les Rousses in Frankreich.


Vor den Spielen machte im November 2019 das Olympische Feuer in St. Gallen Halt. (Video: 20M)

(jeb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tho Mas am 09.01.2020 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Wer hätte das gedacht...

    Eis ist also glatt. Hoffentlich rutscht da keiner aus....

  • Margrit Aegerter am 09.01.2020 19:59 Report Diesen Beitrag melden

    Schade ums schöne Natureis

    Auf echtem Schwarzeis ist es schöner zum Schlittschuhlaufen. Es läuft besser, da wirklich spiegelglatt. Dafür ist eine ungewollte Landung auch etwas härter. Schade, dürfen die Jugendlichen nicht auf echtem Natureis laufen. Das würde Rekordzeiten geben...Es hätte gereicht, für die Zuschauer etwas Sand zu streuen...

  • XO am 09.01.2020 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    20 Min. alternativen?

    Man muss langsam diese App löschen. Was nun? Finden die Austragungen auf dem Seee statt oder nicht? Zuerst ja dann Nein ???

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pablo Cohiba am 10.01.2020 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit dem White Turf??

    Findet jetzt das White Turf nicht statt? Wahrscheinlich bekommen die Pferde Kufen oder der Schnee aus der Kanone. Olympische Jugendspiele?

    • Dinoso91 am 10.01.2020 23:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pablo Cohiba

      Das Whit Turf findet erst im Februar - also nach den Spielen - statt. Ebenfalls vorher ist der Snow Polo World Cup. Wie im Bericht geschrieben wird Schnee auf den See geschoben bzw. es wird in der Zwischenzeit sicherlich neuen Schnee geben. Die Pferde laufen also auf Schnee und nicht auf Eis.

    einklappen einklappen
  • Erdbeereis am 10.01.2020 08:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles schwarzeis oder was?

    SCHWARZEIS, das Wort des Januars...

  • Delete am 10.01.2020 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Delete

    Was nichts kostet, ist halt auch nichts wert.

  • Pack Man am 10.01.2020 04:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    e glati sach

    es Gretli chumt bestimmt mit dem Hundi-Schlittlie!;)

  • Thomas am 09.01.2020 23:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Demo gegen Youth Olympic Games

    Greta kommt ja auch wieder nach Lausanne und Davos. Demonstriert sie dann auch gegen Youth Olympic Games? Die Teilnehmer aus Übersee sind ja wohl kaum mit Greta's Segelboot nach Europa gereist. Konsequenterweise dürfte ein solch internationales Ereignis nicht mehr durchgeführt werden (Flugscham usw.) Genau darin könnte die Jugend ein Vorbild werden: Internationale Sportveranstaltungen würden aus Rücksicht auf das Klima nicht mehr durchgeführt.

    • Jö K am 10.01.2020 00:22 Report Diesen Beitrag melden

      Greta bringt ihre Schlittschuhe mit

      Immerhin finden einige Disziplinen auf Schwarzeis statt. Dieses weiss zu kriegen wäre eine Umweltsünde gewesen.

    • Oralapostel am 10.01.2020 06:44 Report Diesen Beitrag melden

      Ärmlich und erbärmlich

      Super. Ihr Greta-Hasser schafft es sogar gegen Greta zu wettern, wenn sie im Artikel nicht erwähnt wird. Bravo. Grosse Leistung. Euer Selbstvertrauen muss ja tatsächlich in Trümmern am Boden liegen, dass ihr es nötig habt, die junge, engsgierte Frau dermassen zu hassen.

    • Billderberger am 10.01.2020 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Hast Du das Gefühl, keine Sportveranstaltungen mehr würde nur das schwarze unterm Fingernagel verändern. Wohl kaum. Das mit dem Klima wandelt sich ohne unser Zutun. Zudem ist so ziemlich alles was da verteufelt wird Lug und Trug. Genauso wie im Sport geht es dort auch nur um Geld. Soll sie kommen. Man könnte sie ein paar Tage aufs Matterhorn setzen oder auf dem Weissfluhjoch einquartieren im Zelt. Dann kann sie die Erderwärmung produziert durch den Treibhauseffekt grad mal selber spüren, und weiß dann wie warm es dort oben ist. Sie hat die CO2 neutrale Heizung sicher dabei im Hosensack.

    • Thomas am 10.01.2020 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Billderberger

      Mein Kommentar ist natürlich absichtlich provokativ geschrieben. Persönlich finde ich die Youth Olympic Games eine tolle Sache und ich wünsche den jungen Athletinnen und Athleten viel Erfolg. Trotzdem: Die Demonstranten wegen des Klimawandels sollten eigentlich nicht für diese Veranstaltung sein. Ohne diese müssten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche von ausserhalb Europas anreisen, kein Flugzeug nehmen. Und ich gehe hier davon aus, dass wohl die allermeisten dieser "Nicht-Europäer" per Flugzeug anreisen. Dessen sollten sich die jungen Demonstranten zumindest bewusst sein.

    einklappen einklappen