ST. GALLEN

29. Dezember 2008 22:14; Akt: 29.12.2008 21:16 Print

Stadtpolizei rügt ihre Kritiker

Zwischen dem Präsidenten des Quartiervereins Winkeln, Ramon Gubelmann, und der Stadtpolizei herrscht dicke Luft.

Fehler gesehen?

Nachdem Gubelmann den Einsatz der Stapo beim Cupspiel zwischen dem FC St. Gallen und dem FC Aarau am 18. De­zember kritisiert hatte, schrieb ihm der Polizeikommandant Pius Valier einen Brief, in dem er Gubelmann für sein Verhalten rügte. Im Editorial der «Winkler Nachrichten» empörte sich darauf Gubelmann laut «Tagblatt» öffentlich über die Polizei. Besonders stos­send findet er, dass die ­Polizei den Brief auch an die Kunden seiner Sicherheitsfirma schickte. «Das sind plumpe Drohgebärden», so Gubelmann. Die Stapo verteidigt sich: «Als Partner im Sicherheitsverbund ist es nicht angebracht, die Arbeit der Polizei nach einem solchen gemeinsamen Einsatz öffentlich zu kritisieren.»

sas