St. Gallen

02. Juni 2011 22:33; Akt: 02.06.2011 20:35 Print

Stadtrat reduziert Taxi-Zahl auf 145

Der St. Galler Stadtrat reagiert auf die Missstände im Taxigewerbe und reduziert die Zahl der Fahrzeuge von 186 auf maximal 145.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dies bedeutet, dass keine Konzessionen mehr erteilt werden, bis die neue Obergrenze erreicht ist – ein Vorgang, der Jahre dauern dürfte. Begründet wird der Entscheid laut «St. Galler Nachrichten» allerdings nicht mit den schlechten Arbeits- und Wettbewerbsbedingungen im Gewerbe, sondern mit der Zahl der Standplätze. Gemäss einer älteren Bestimmung kann der Stadtrat die Zahl der Bewilligungen aus verkehrspolizeilichen Gründen einschränken.

Für Iman Nahvi von Taxi Frosch ist die Reduktion «ein Schritt in die richtige Richtung». Damit sich die Situation nachhaltig verbessere, brauche es aber mehr: «Einen Grundlohn für die Fahrer und Auflagen bezüglich Umweltfreundlichkeit der Autos», so Nahvi.

(eli/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • T. Axi am 03.06.2011 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super, das wäre auch in Zürich fällig. 30% weniger Taxis, Deutschprüfung und wie in Deutschland Taxis in gleicher Farbe und wie z.B. in N.Y. oder London weitgehendst die gleichen Automodelle. Was in Zürich an Taxis kreucht und fleucht ist sehr oft ein Hohn.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • T. Axi am 03.06.2011 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super, das wäre auch in Zürich fällig. 30% weniger Taxis, Deutschprüfung und wie in Deutschland Taxis in gleicher Farbe und wie z.B. in N.Y. oder London weitgehendst die gleichen Automodelle. Was in Zürich an Taxis kreucht und fleucht ist sehr oft ein Hohn.

    • Unbekante am 03.06.2011 20:36 Report Diesen Beitrag melden

      In Zürich wollen die Taxicentale nicht.

      In Zürich wollen die Taxicentale nicht.

    • werner Ströbele am 25.07.2011 15:48 Report Diesen Beitrag melden

      Zürcher Taxis

      W.S. : Gleiche Farbe für alle ist praktisch unmöglich. Mehrere hundert Wagen sind im Besitz einer 1-Mann Firma und werden deshalb auch privat benützt. Der grosse Teil der Autos ist neueren Datums und deshalb im Durschnitt viel besser als in vielen anderen Ländern.

    einklappen einklappen