Bonaduz GR

12. August 2013 11:54; Akt: 12.08.2013 12:45 Print

Steine zertrümmern Autoscheibe

Glück im Unglück für eine Autofahrerin im Bündnerland: Zwei Fünf-Kilo-Steinbrocken treffen ihren Wagen, zertrümmern die Scheiben und landen im Innern des Autos. Die Frau bleibt unverletzt.

storybild

Die Steinbrocken landeten auf der Rückbank des Wagens. (Bild: Kapo GR)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Automobilistin hat am Sonntagabend bei Bonaduz GR einen Steinschlag unverletzt überstanden. Zwei je fünf Kilogramm schwere Steine zertrümmerten die Scheiben an der rechten hinteren Türe des Personenwagens und landeten auf dem Rücksitz.

Die Frau befand sich auf der Versamerstrasse kurz vor der Aussichtsplattform «Zault», als die Steine gegen das Fahrzeug krachten, wie die Bündner Kantonspolizei am Montag mitteilte. Das Auto wurde beim Vorfall nur leicht beschädigt, die Lenkerin konnte weiterfahren.

Die Strecke zwischen der Aussichtsplattform Zault und dem Tunnel Spitg ist steinschlaggefährdet und entsprechend signalisiert. Die Polizei schreibt: «Hier gilt es, zügig zu passieren und nicht anzuhalten.»

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mark Strahl am 12.08.2013 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    "zügig passieren und nicht anhalten"

    Ok, das mit dem nicht anhalten kann ich nachvollziehen aber ich bin ziemlich sicher, dass "zügiges" passieren die Gefahr getroffen zu werden nur minimal vergrößert während die folgen, sollte ein schneller fahrendes Auto getroffen werden, exponentiell schlimmer sind. Oder etwa nicht?

  • Aber Hallo ? am 12.08.2013 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Signalisation hat nichts genutzt

    Also bitte. Man muss dort sanieren nicht einfach nur Tafeln aufstellen. was soll das ? tztz

  • chipsy am 12.08.2013 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    glück

    war das und ihr persönlicher schutzengel hat diese frau begleitet

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Lustig am 12.08.2013 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Blitzer

    Zügig passieren - na da macht es doch sein gleich noch einen Blitzer mit hinzustellen!! So lassen sich die Bussenziele leichter erfüllen!

  • Mark Strahl am 12.08.2013 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    "zügig passieren und nicht anhalten"

    Ok, das mit dem nicht anhalten kann ich nachvollziehen aber ich bin ziemlich sicher, dass "zügiges" passieren die Gefahr getroffen zu werden nur minimal vergrößert während die folgen, sollte ein schneller fahrendes Auto getroffen werden, exponentiell schlimmer sind. Oder etwa nicht?

  • Aber Hallo ? am 12.08.2013 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Signalisation hat nichts genutzt

    Also bitte. Man muss dort sanieren nicht einfach nur Tafeln aufstellen. was soll das ? tztz

  • chipsy am 12.08.2013 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    glück

    war das und ihr persönlicher schutzengel hat diese frau begleitet