Stromausfall in Flumserberg

19. Januar 2019 12:16; Akt: 06.02.2019 11:30 Print

Bergbahnen erstatten halben Ticketpreis zurück

In der Region Flumserberg ist am Samstag gleich zwei mal der Strom ausgefallen. Die Bergbahnen standen am Morgen und am Mittag still.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 20-Minuten-Leser meldet sich am Samstagmorgen um 9 Uhr direkt vom Sessellift in Flumserberg: «Hier gibt es einen Stromausfall, 30 Minuten ging nichts mehr, jetzt werden wir mit Notstrom befördert. Aber ich friere mir hier alles ab.»

Heinrich Michel, CEO der Bergbahnen Flumserberg bestätigt den Stromausfall gegenüber 20 Minuten. Die Bahnen mussten währenddessen mit Dieselmotoren betrieben werden.


Video: Tamedia/Leser-Reporter

Desserts für die wartenden Wintersportler

Anscheinend betraf der Ausfall nicht nur das Skigebiet, sondern auch Dörfer. Wie lange mit Beeinträchtigungen gerechnet werden muss, ist noch nicht klar. Kurz vor 10 Uhr liefen zumindest die Bergbahnen wieder an. Wie weitere Leser-Reporter melden, nahm man die Situation vor Ort gelassen. «Ein Restaurant verteilte Desserts an die Wartenden», sagt Leser Alex.

Rückerstattung für Betroffene

Kurz nach 12 Uhr dann die neue Meldung: Schon wieder Stromausfall. «Nichts geht mehr», melden diverse Leser. «Nicht einmal warmes Essen kann mehr serviert werden», beklagt sich ein anderer. Die Bergbahnen waren für eine Stellungnahme noch nicht erreichbar.

«Wir sitzen seit mehr als 40 Minuten auf dem Sessellift fest und langsam wird es richtig kalt», berichtet eine Leser-Reporterin. Ein weitere Leser-Reporter, der ebenfalls auf einem Lift feststeckt, erzählt: «Hinter uns haben sie Personen mit einer Leiter gerettet. Ich hoffe, wir werden auch runter geholt, aber wir hängen fast acht Meter über dem Boden.»

Für die Betroffenen haben die Bergbahnen immerhin einen kleinen Trost – sie erstatten einen Teil des Ticketpreises zurück.


(doz / bla/20 Minuten)