Flumserberg SG

11. Juli 2019 11:24; Akt: 11.07.2019 11:24 Print

Super Puma bringt 340 Tonnen Material auf Berg

Rund 340 Tonnen Material wurden diese Woche per Helikopter auf den Flumserberg geflogen. Dafür brauchte es 128 Rotationen.

Hier sieht man die spektakulären Montagearbeiten auf dem Flumserberg. (Video: Bergbahnen Flumserberg AG)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag und Dienstag wurden die Masten und Seilrollen der neuen achter-Gondelbahn Tannenboden-Maschgenkamm in einem eindrücklichen Flug- und Montagespektakel erfolgreich und präzise platziert und verbaut.

In der Verantwortung des einheimischen Seilbahnherstellers Bartholet Maschinenbau AG Flums wurden die 340 Tonnen Stahlkonstruktionen mittels 128 Rotationen des Heliswiss Super Pumas transportiert. Wie die Bergbahnen Flumserberg AG mitteilte, hätten Flug- und Bodenteam dabei hervorragende Arbeit geleistet und ihre ganze Professionalität unter Beweis gestellt.

Super Puma bringt 340 Tonnen Material auf Berg

Seilzug und Seilspleissung folgen

Exakt auf das vom Projektteam eingeplante Datum konnten alle 20 Stützen samt Rollenbatterien montiert werden. Dies bildet die Basis für die weiteren Arbeiten. «Das betrifft insbesondere Montage der Tal- und Bergstation sowie anschliessend Seilzug und Seilspleissung», schreiben die Bergbahnen.

(juu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CH- Puma Fun am 11.07.2019 11:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    CH-Puma Fun

    Bravo! Super Puma ist fantastisch! Die Leistung und Flexibilität im Luft. Wow! Die Pumas Flug Show bei Zürifest, war atemberaubend! Congratulations for Puma and Pilots!

    einklappen einklappen
  • Flumsi Tannbodeli am 11.07.2019 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Flums

    Bravo Flumser ihr setzt euch für eure Heimat ein, seit vielen Jahrzehnten investiert ihr Millionen damit eure Einwohner im Tal oder auf dem Berg bleiben und auch dort leben können.Keiner der pseudogrünen Stänkerer hat je etwas für diese lieben Bewohner getan.

    einklappen einklappen
  • Flood am 11.07.2019 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flums

    Der Bartholet macht halt die besten Seilbahnen! Sogar Kim wollte von ihm eine! Gruss aus Flums

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dave am 11.07.2019 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zeitgemäss

    Und das alles im Namen des Tourismus. Ist doc irre solche Flüge und immer mehr Anlagen zu bauen. Geht es nicht mehr zu Fuss? Alle reden von Klima und verschandelt werden die letzten Hügel in der Schweiz mit Bahnen für den Massentourismus. Einfach nicht zeitgemäss

    • sw am 11.07.2019 16:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dave

      Eh wer es begreift ist im Vorteil. Dort war eine Bahn und wird lediglich ersetzt! Also nicht neu nur anders! Falls sie es nicht bemerkt haben es leben Menschen vom Tourismus schon länger als Sie es tun, Leben meine ich! Also einfach keep calm und die Leute ihre Arbeit machen lassen!

    • bruno54 am 11.07.2019 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dave

      die ist nicht neu ,sondern ein Ersatz der veralteten 50-jährigen

    • Willy Tell am 12.07.2019 05:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dave

      Am besten wandern sie nach Papua Neuguinea aus. Dort haben die solche Probleme nicht und Sie können in Ruhe weiterleben.

    • Sonja Grathwohl am 12.07.2019 12:48 Report Diesen Beitrag melden

      Transport zum Openair Flumserberg

      Ist das auch die Bahn, die das Openair Flumserberg erschliesst? Top, stellt euch mal vor, jeder käme mit seinem PW auf den Berg! Hoffentlich ist die Bahn bis am 31.7.19 fertig!

    einklappen einklappen
  • Iheimisch am 11.07.2019 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    Gier vs. Natur

    Warum müssen es immer noch grössere Bahnen sein, immer noch mehr Pseudo-Naturfreunde gleichzeitig den Berg hoch gekarrt werden? Gewünscht wurde sogar eine 12-er-Gondelbahn, zum Glück jedoch nicht bewilligt. Die Parkplätze sind heute schon knapp und es wird wild herum parkiert, auch vor Privatliegenschaften. Die Profitgier als technische Meisterleistung verpackt, wie clever. An die Ausbeutung der Natur und ihre Folgen denkt heute niemand mehr, man wird belächelt und als "zurück geblieben" eingestuft, wenn man so etwas ablehnt.

    • sw am 11.07.2019 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Iheimisch

      Aber sicher selber regelmässig auf die Bahnen gehen! Mein Gott ist es denn wirklich so schlimm etwas für die Menschen im Berggebiet zu machen? Mal weiter als die eigene Nase denken! Übrigens ich bin wirklich vom Flumserberg!

    • Auch Einheimisch am 12.07.2019 00:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Iheimisch

      Keine Ahnung wie der Betrieb funktioniert aber grossartig kommentieren und auch noch alles falsch darstellen. Nicht zu glauben!

    einklappen einklappen
  • MaxB am 11.07.2019 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Regional

    Sehr schön! Aus der Region für der Region, so muss das sein..

  • Alpenfreund am 11.07.2019 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    Zerstörung der Landschaft

    Die friedliche Zerstörung der Alpenwelt geht ruhig weiter. Babylon lässt grüssen.

    • Rolli am 11.07.2019 14:21 Report Diesen Beitrag melden

      Dieses Babylon war alt

      Das ist nur ein Ersatz der alten Bahn, am genau gleichen Standort, die genau gleiche Strecke.

    • Irene am 12.07.2019 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rolli

      genau gleich stimmt nicht ganz! etliche Bäume wurden dafür auch gefällt...

    einklappen einklappen
  • Sherlock am 11.07.2019 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein versuch war es wert

    Wir haben dass Wissen und wir haben die Technologie, wo um himmels willen bleibt eine art neue Antriebskraft!!.. ja ich weis ich weis es muss ja nicht gleich Haarp sein aber durch Magnete könnten wir alles ohne Treibstoff verschieben! die Ziehkraft bringen wir hin also wieso nicht endlich mal wie ein Monotheist agieren! dazumal waren es Astronauten und heute beobachten sie uns" achne wart, bin Realist geht ja garnicht hier in dieser Zeit :(. schön ne"