Oberengadin

14. Oktober 2019 17:36; Akt: 14.10.2019 17:36 Print

Trotz Flex und Beil bringen Diebe Tresor nicht auf

Am letzten Wochenende sind Unbekannte in mehrere Gebäude eingebrochen. Ein Tresor erwies sich als zu stark.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehrere Objekte in Celerina, Champfer und Samedan sind am Wochenende von Unbekannten heimgesucht worden. Die Einbrecher drangen hauptsächlich über aufgewuchtete Fenster und Türen in die Gebäude hinein, durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen sowie Bargeld und verliessen im Anschluss unbemerkt den Ort.

An Tresor gescheitert

Aus einem Gebäude entwendeten die Unbekannten einen Tresor. Hinter dem Gebäude wollten sie ihn dann öffnen. Doch die Täter scheiterten. Der Tresor liess sich nicht öffnen. «Sie haben alles versucht. Die Täter verwendeten dafür auch eine Flex und mehrere Beile», so die Polizei. Auf dem Bild ist zu sehen, wie ein Beil zerbrochen neben dem Tresor liegt. Schlussendlich hätten die Täter aufgegeben und seien ohne Beute aus dem Tresor gegangen, heisst es weiter.

Insgesamt wurden bei den fünf Einbrüchen Bargeld und Wertgegenstände in der Höhe von mehreren tausend Franken gestohlen und erheblicher Sachschaden verursacht.

Personen, die im Zusammenhang mit diesen Einbrüchen etwas beobachtet haben oder denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist, melden sich bitte beim Kriminalstützpunkt Engiadina (Telefon 081 257 77 50).

(mig)