Wil SG

26. April 2019 11:49; Akt: 26.04.2019 11:49 Print

Unbekannter greift Frauen an Bushaltestelle an

Am Donnerstagmittag hat ein Unbekannter an der Bushaltestelle Weidle in Wil SG zwei Frauen im Alter von 25 und 78 Jahren angegriffen. Die Polizei sucht Zeugen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Freitag mitteilte, stellte sich der Unbekannte gemäss Angaben der zwei betroffenen Frauen an die Bushaltestelle Weidle in Wil SG. Dort habe er aus dem Nichts angefangen, die 25-jährige Frau mit seinem Fuss zu treten.

Dabei sei die Frau zu Boden gestürzt. Doch der Täter habe nicht von ihr abgelassen. Stattdessen habe er die junge Frau weiterhin mit Fusstritten traktiert. Um den Mann davon abzuhalten, sei eine 78-jährige Frau eingeschritten und habe sich dazwischen gestellt. «Doch auch sie wurde vom Unbekannten getreten», heisst es in der Mitteilung weiter. Als auch sie stürzte, sei der Mann in Richtung Gammakreisel und dann in unbekannte Richtung geflüchtet.

Polizei sucht Zeugen

Die 25-Jährige wurde durch die Tritte verletzt. Sie begab sich selbstständig zu einem Arzt. Die 78-Jährige blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen schreibt, wird der Unbekannte auf 40 bis 50 Jahre geschätzt. Er soll circa 170 Zentimeter gross sein, eine rote Jacke und eine Schiebermütze (Flatcap) getragen haben. Personen, die Angaben zum Mann und/oder seiner weiteren Fluchtrichtung machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Wil unter der Telefonnummer 058 229 79 79 zu melden.

(juu)