Überfälle im Thurgau

10. März 2019 14:33; Akt: 10.03.2019 14:33 Print

Lidl lohnt sich für diesen Räuber offenbar

Ein Mann hat am Freitag eine Bankfiliale in Sirnach TG überfallen. Mit dabei hatte er eine Einkaufstasche von Lidl. Schon in zwei anderen Raubüberfällen spielte eine Lidl-Tasche eine Rolle.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der vermummte und bewaffnete Mann betrat am Freitagnachmittag die Filiale der Thurgauer Kantonalbank an der Frauenfelderstrasse in Sirnach.
Er bedrohte die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Danach flüchtete er. Mit dabei hatte er eine Einkaufstasche von Lidl, darin hat er wohl das erbeutete Bargeld verstaut. Die sofort eingeleitete Fahndung der Kantonspolizei Thurgau verlief bisher ergebnislos.

Der Fall erinnert an einen Raubüberfall vom 30. November 2018. Damals wurde die gleiche Bankfiliale schon einmal überfallen. Mit dabei hatte der Räuber ebenfalls eine Tasche von Lidl. Die Kantonspolizei Thurgau geht in beiden Fällen vom gleichen Täter aus, wie Sprecher Matthias Graf auf Anfrage sagt. «Die Bilder der Überwachungskameras sind sich sehr ähnlich und auch sonst gibt es weitere Parallelen», so Graf.

War er auch in Wittenbach SG aktiv?

Im Kanton St. Gallen kam es am 20. Juli 2017 zu einem Banküberfall in Wittenbach SG, bei dem wiederum ein Lidl-Sack zum Einsatz kam. Auch sonst ähnelt der Fall den beiden aus dem Thurgau. Graf: «Wir haben Kenntnis von diesem Fall und sind mit der Kantonspolizei St. Gallen im Austausch.» Ob es ebenfalls der gleiche Täter war, werden die Ermittlungen zeigen.


(taw)