Konstanz (D)

17. Februar 2011 22:23; Akt: 17.02.2011 21:26 Print

Verbotene Schleuder beschlagnahmt

Bei der Kontrolle eines Autos am Zoll hat die Polizei am Mittwoch eine verbotene Präzisionsschleuder mit Armstütze beschlagnahmt.

storybild

Mit dieser Präzisionsschleuder wurde ein deutscher Rentner erwischt.

Fehler gesehen?

Der 77-jährige Besitzer gab an, dass er Jäger sei und mit der Schleuder Füchse in bewohntem Gebiet jage. Getroffen habe er bisher aber noch keinen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eröffnet. Laut einer Mitteilung des Hauptzollamtes muss er nun mit einer «empfindlichen Geldstrafe» rechnen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mars am 18.02.2011 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    und als nächstes?

    Und als nächstes wird am Tag X in der Stadt Y ein Schüler verhaftet, weil er so gut zielen kann, dass er aus 30m Distanz mit einem Stein oder Schneeballen eine Person treffen könnte. lächerlich und peinlich für unser System, die sache mit der Schleuder

  • H.Salvatore am 18.02.2011 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Eigentlich zum schmunzeln

    Das kann es ja nicht sein ,in der Schweiz sind nach der Abstimmung, tausende Sturmgewehre, Jagdwaffen und Pistolen in den Haushalten.Die sind sicher gefährlicher als so eine Steinschleuder eigentlich nur lachhaft.

    einklappen einklappen
  • Nadelstich am 18.02.2011 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    So was von gefährlich......

    Meine Schleuder - vermutlich noch etwas gefährlicher als die Abgebildete - habe ich ganz legal in einem Sportgeschäft in Chicago gekauft. Ich weiss nicht, was die Hetze in der Schweiz soll. Oder werden wohl die Agraffen und die Gummibändchen auch noch verboten?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • F. Schnider am 29.08.2011 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetz ist Gesetz

    So ist das nun mal mit dem neuen Waffenrecht seit 2008 (Schengen-Beitritt). Schleudern mit Armstütze gelten als "Geräte, die dazu bestimmt sind, Menschen zu verletzen" und sind deshalb verboten.

  • Peter Vogler am 20.02.2011 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Gummi,grosse Büroklammer und Reissschiene.

    Was da 1969 in einem Zeichnungsbüro bei einem Küchenbauer in Küttigen mit Reissschiene,dickem langen Gummi und Büroklammern angestellt wurde,war auch nicht ungefährlich.Ein roter Gummi welcher sich entlang einer Reisssschiene 30-40 cm ziehen liess,vemittelte den grossen Brummern von Büroklammern eine Beschleunigung,die wirklich bissen, wenn man sie an die Ohren kriegte.Das hätte auch in`s Auge gehen können.

  • Maya Iseli, Kesswil am 20.02.2011 03:58 Report Diesen Beitrag melden

    Unwissen kann man bekämpfen

    Wow, langsam! Eine solche Schleuder ist einer Pistole nicht unähnlich. Mit Stahlkugeln als Geschosse sind damit weite Strecken mit hoher Präzission möglich. Bei der Polizei ist ein entsprechendes Infoblatt erhältlich, was in der Schweiz als verbotene Waffe gilt...

  • Guschti am 19.02.2011 08:17 Report Diesen Beitrag melden

    Tja, der Lauf der Dinge...

    Tja, mit einem kleine Vergehen werden nun Alle dank der neuen StPO kriminalisiert..... kleine 'Delikte' führen nun unweigerlich zu Strafverfahren. Qua vadis, Schweiz? Ein Land der Prozesse, der hohen Kosten: der Beginn des Ruins

  • Nadelstich am 18.02.2011 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    So was von gefährlich......

    Meine Schleuder - vermutlich noch etwas gefährlicher als die Abgebildete - habe ich ganz legal in einem Sportgeschäft in Chicago gekauft. Ich weiss nicht, was die Hetze in der Schweiz soll. Oder werden wohl die Agraffen und die Gummibändchen auch noch verboten?

    • Guschti am 21.02.2011 08:03 Report Diesen Beitrag melden

      Verhältnismässgkeit

      Nein, denn Kinder an der Fasnacht könnenauch als Cowboys verkleidet mit Chäpslipistolen herumalufen. Wenn man diesen Unterschied nicht mehr erkennt fehlt etwas allenthalben.

    einklappen einklappen