Konstanz (D)

22. Mai 2019 17:01; Akt: 22.05.2019 17:58 Print

Verurteilt, weil er Ausweis von Dunkelhäutigem wollte

Weil er dachte, der Mann habe Hausverbot, wollte ein Ladendetektiv von einem Dunkelhäutigen den Ausweis sehen. Der Fall landete vor Gericht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Vorfall, mit dem sich das Amtsgericht Konstanz nun beschäftigte, ereignete sich bereits 2017. Wie der «Südkurier» berichtet, wurde ein dunkelhäutiger Mann damals von einem Ladendetektiv in einem Müller-Drogeriemarkt in Konstanz nach seinem Ausweis gefragt. Begründet hatte der Detektiv dies nicht. Der Mann aus dem Kongo kam der Aufforderung nicht nach.

Kurz danach beschwerte er sich bei der Müller-Zentrale über das so empfundene Fehlverhalten des Detektivs. Er bekam eine kurze Entschuldigung und einen Gutschein. Diesen schickte er zurück: Er habe sich nicht ernst genommen gefühlt. «Mir erschien das standardisierte Schreiben mit einer vagen Entschuldigung kein Ausdruck einer ernsthaften Auseinandersetzung mit der Problematik zu sein», sagt er zum «Südkurier». Immerhin sei er in der Öffentlichkeit blossgestellt worden und der Ladendetektiv habe noch zu ihm gemeint, er solle «erst mal das deutsche Gesetz lernen, bevor er aus dem Haus gehe».

Vergleich abgelehnt

Einen Vergleichsvorschlag im Zivilprozess in Höhe von rund 563 Franken lehnte der Mann ab. Mit dem Geld wäre Verschwiegenheit seinerseits über den Fall verbunden gewesen. Stattdessen ging es vor Gericht. Der Drogeriemarkt wurde nun dazu verurteilt, 1127 Franken Schmerzensgeld wegen Diskriminierung zu zahlen.

Nebst der Zivilklage hatte der Mann auch Strafanzeige gegen den Ladendetektiv erstattet. Vor Gericht erklärte der Detektiv sein Verhalten damit, dass vor dem Vorfall einige Hausverbote gegen Schwarzafrikaner wegen Ladendiebstahls ausgesprochen wurden. Er wollte überprüfen, ob das auch bei diesem Mann der Fall war.

Der Detektiv musste sich für sein Verhalten entschuldigen und 112 Franken zu Gunsten einer gemeinnützigen Einrichtung zahlen.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roger am 22.05.2019 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Nacht

    Soweit ist es (nicht nur in Deutschland) also schon gekommen. Gute Nacht Europa!

    einklappen einklappen
  • Realist am 22.05.2019 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Voll in Ordnung mit dem Ausweis!

    Er verlangt ja nur den Ausweis, da ist kein Rassismus! Jedes mal wird die Rassismuskeule als Vorteil genutzt. Das geht doch so nicht!

    einklappen einklappen
  • Mike Hess am 22.05.2019 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsinn!!! (bin auch maximalpigmentiert)

    Was soll das denn!? Man kann es auch übertreiben! Wenn ich den Ausweis zeigen muss wenn ich Alkohol kaufe dann ziehe ich auch nicht gleich Gericht!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lius am 23.05.2019 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Naja..

    Hätte der Dedektiv sich lieber die Gesichter einprägen sollen, oder sehen alle Kongolesen GLEICH aus ? Verständlich, dass der Mann vor Gericht ging. Man muss sich nicht alles gefallen lassen.

  • Typhoeus am 23.05.2019 07:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn man bei einem

    Personraubüberfall oder Entreissdiebstal stellt, muss man wohl zuerst nach dem Ausweis fragen? Verkehrte Welt.

  • Typhoeus am 23.05.2019 07:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wozu überhaupt noch

    Sicherheitspersonal, wenn sie nur umständliche bürokratische Pflichten haben.

  • Garry Gonzalez am 23.05.2019 06:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie wäre das bei euch?

    Wie würdet ihr euch Aufregen müsstet ihr den Ausweis zeigen! Der Ladendetektiv wäre sich gerne mal Polizist geworden.

    • Kokolores am 23.05.2019 07:58 Report Diesen Beitrag melden

      Nein,

      wir sind zivilisiert und mit dem Gesetz vertraut, ergo hätten wir kein Problem damit unseren Ausweis zu zeigen (was in Europa völlig normal ist!)

    • genervt am 23.05.2019 12:44 Report Diesen Beitrag melden

      So war es bei mir

      Musste ich schon, habe ich schon. Hatte nichts zu verbergen. Meine Reaktion auf seine Entschuldigung: "Sie haben doch nur ihren Job gemacht, dafür müssen sie sich nicht entschuldigen".

    • Dani schweizer am 23.05.2019 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Garry Gonzalez

      ich gebe mein Ausweise ohne wen und aber , wo ist das Problem, wenn man nicht verbrochen hat. zudem gibt es so auch kein/e vorführen/ Aufregung.

    einklappen einklappen
  • Roger am 23.05.2019 04:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ausweiskontrolle

    Egal, dunkelhäutig oder weiss. Es stellt sich die Frage: Ist der Ladendetektiv überhaupt berechtigt, einen Ausweis zu verlangen? Ich denke nein! Das ist einzig und allein Sache der Polizei. Ich hätte meinen Ausweis auch nicht gezeigt.

    • Typhoeus am 23.05.2019 07:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roger

      Also die Konsequenz: Freibrief für alle Ladendiebe.

    • bruno am 23.05.2019 08:17 Report Diesen Beitrag melden

      falsch, im laden hat er die rechte...

      nur zwingen darf er ihn nicht. das darf nur die polizei und diese müssen dann dazugezogen werden.

    • VH am 23.05.2019 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roger

      Was ist wohl besser, den Ausweis zeigen und wenn alles i.O. sofort wieder gehen können, oder halt warten, bis die Polizei eintrifft und alle Kunden sehen, wie sie nach erfolgter Kontrolle zusammen mir der Polizei den Laden verlassen?

    • Dani schweizer am 23.05.2019 20:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roger

      warum nicht, mit dem ausweisen ist alles klar. So kann kein Irrtum entstehen

    einklappen einklappen