Tollkühner Plan

19. September 2019 16:56; Akt: 19.09.2019 17:58 Print

Vorarlberg soll 27. Kanton der Schweiz werden

Ein Vorstoss im Kantonsrat St. Gallen fordert die Prüfung eines Wechsels des Bundeslandes Vorarlberg zur Schweiz. Entweder als Kanton Nummer 27 oder gar integriert in den Kanton SG.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem neuen Vorstoss aus dem Kantonsrat wird auf zwei Umfragen in Vorarlberg verwiesen: Dabei sprach sich eine Mehrheit für den Anschluss an die Schweiz aus. Nun soll die St. Galler Regierung erklären, was sie davon hält und was die nächsten Schritte wären.

Umfrage
Soll Vorarlberg der 27. Kanton der Schweiz werden?

«Wir haben die selbe Sprache und eine sehr ähnliche Kultur», schreibt SP-Kantonsrat Martin Sailer in seinem Vorstoss, den er diese Woche in der Septembersession eingereicht hat. Der Rhein trenne zwar, «könnte aber auch zu einem verbindenden Element werden».

Möglicherweise «eine Spinnerei»

Thema seines Vorstosses ist der Wechsel des Bundeslandes Vorarlberg von Österreich zur Schweiz. Daraus würde der 27. Kanton entstehen, denkbar wäre aber auch eine Fusion mit dem Kanton St. Gallen. Das sei eine Vision, schreibt Sailer dazu, möglicherweise auch «eine Spinnerei», aber «unbedingt verfolgenswert».

Ganz aus der Luft gegriffen ist die Idee nicht. Der Kantonsrat verweist auf eine nicht repräsentative Umfrage von «Vol.at» (Nachrichtenportal Vorarlberg Online) vom Mai 2019. Das Ergebnis: 65 Prozent der über 4000 Befragten hätten sich für einen Zusammenschluss mit der Schweiz ausgesprochen. Nicht genug: Eine weitere Umfrage von Antenne Vorarlberg habe zur gleichen Frage eine Zustimmung von 51 Prozent gezeigt.

Vor hundert Jahren abgestimmt

Über die Frage sei schon einmal abgestimmt worden, erinnert Sailer im Vorstoss. 1919 hatten 81 Prozent der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger für die Aufnahme von Anschlussverhandlungen mit der Schweiz votiert. 100 Jahre, nachdem damals der Bundesrat dafür kein Gehör hatte, könnte dies anders aussehen, so Sailer.

Er will wissen, wie die St. Galler Regierung zu diesem «zugegebenermassen tollkühnen Plan» eines Zusammenschlusses stehe. Sailer fragt auch, wie vorgegangen werden könnte, um bei dieser Frage den Puls der St. Galler und Vorarlberger Bevölkerung zu spüren.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arthur20 am 19.09.2019 17:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Pickerl mehr...

    ...auf dem Weg nach München!!!

  • Andreas Schlegel am 19.09.2019 17:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einkaufen

    Pech für alle CH Bürger, posten in A erst in Landeck.

    einklappen einklappen
  • Peter H. am 19.09.2019 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    EUxit

    Es ist nur eine Frage der Zeit bis die EU der Schweiz beitreten will!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stefan Stöckli am 19.09.2019 21:11 Report Diesen Beitrag melden

    Macht ne Abstimmung

    Könnte man jetzt schon drüber reden, wenn vorher eine Abstimmung in Vorarlberg zu dem Thema stattfindet und das Resultat entsprechend ausfällt. Bei so einem Thema sich auf nicht representative Umfragen oder 100 Jahre alte Daten zu stützen geht mal gar nicht. Meinungen können sich über die Generationen auch ändern. Wenn die Vorarlberger das wirklich wollen, kann man dann mal weiter sehen ob sowas politisch überhaupt Umsetzbar wäre. Österreich wird da bestimmt auch noch was dazu zu sagen haben.

  • Sugus am 19.09.2019 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Idee

    Bin dafür. Wir nehmen Vorarlberg auf und geben die Französische Schweiz den Franzosen .

  • Tom82 am 19.09.2019 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meeranstoss

    im Süden wäre doch auch noch Cheibe praktisch. dann müssten wir für ans Mittelmeer keine hohen Autobahngebühren mehr bezahlen;-)

  • Gmüesbuur am 19.09.2019 21:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    27. Kanton

    Ja warum nicht? Finde ich eine gute Idee! Im Gegenzug könnte man die Jurassier an Frankreich oder so abgeben...

  • Roman am 19.09.2019 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da reden wohl auch andere mit

    Ich glaube, da hat auch die Österreichische Regierung ein Wörtchen mitzureden. Glaube kaum, dass sie die Vorarlberger einfach so ziehen lassen. Also nicht zu euphorisch werden.