St. Gallen

17. November 2011 23:01; Akt: 17.11.2011 23:21 Print

Website schockiert Tierfreunde

Tier-Killer-Games, Hunderezepte und wüste Schmähungen: Eine Hundehas­ser-Website bringt Ostschweizer Tierschützer in Rage.

storybild

Tierschützerin Edith Zellweger ist empört.

Fehler gesehen?

Gegenhund.org heisst das Machwerk, das die Gemüter der Tierfreunde erhitzt. Auf der Website lassen erklärte Hundehasser ihren Gefühlen freien Lauf. Ihre Abscheu richtet sich gegen «die asoziale Einstellung von selbsternannten Tierfreunden, die sich aus rein egoistischen Gründen einen Hund halten».

Dann folgen diverse Geschmacklosigkeiten und pubertäre Provokationen: So ­werden Hundehalter konsequent Kotsackhalter genannt. Es gibt einen Giftköderli-Rechner, eine ganze Sammlung von Hunde-Rezepten («Chili con Cane») oder derbe Bastelanleitungen («Weihnachtshund»).
«Solche Leute sind einfach nur krank», sagt die Rheintaler Tierschützerin Edith Zellweger. «Sie rufen zur Gewalt gegen Tiere auf. Deshalb muss man ihnen das Handwerk legen.» Auch nervt sich Zellweger über eine fiktive Reiseausschreibung mit Übernachtung auf dem Hof eines bekennenden Rheintaler Hundeessers («Hunde speisen umsonst!»)

Auch bei der Stiftung für das Tier im Recht ist Gegenhund.org bekannt. Rechtsanwältin Christine Künzli: «Die Betreiber solcher Sites sind sehr schwierig zu ermitteln.» Nach Schweizer Recht würde ihnen eine Strafe wegen Gewaltdarstellungen drohen. Die Macher waren gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

(eli)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Silver am 18.11.2011 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich

    Ist doch ganz einfach eine solche Webseite abzuschalten. Wieso handelt niemand?

    einklappen einklappen
  • Sandra am 27.01.2012 14:44 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Seite gehört sorort gelöscht !

    Diese Seite gehört sofort gelöscht !

  • Chris_von_Swiss am 21.11.2011 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Kranke Seelen ohne Hoffnung

    Hunde sind die besseren Menschen! Der Beweis sind diese kranken Bubis, welche diese HP betreiben!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maik Gröneberger am 27.03.2012 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    Falsch verstanden

    Die Seite ist genial. Die meisten Hundehalter fühlen sich nur hierbei nur erta ppt, dass sie ein psychologisches Defizit haben. Mit Tierliebe hat Hundehaltung überhaupt nichts zu tun, da man wiederum Tiere schlachten muss, um die Haustiere zu füttern. Wer Tiere mag, schützt die Tiere in der freie Natur und hält sich keine Haustiere.

  • Sandra am 27.01.2012 14:44 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Seite gehört sorort gelöscht !

    Diese Seite gehört sofort gelöscht !

  • Lisa Dingelblick am 02.12.2011 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    Speert diese Seite sofort!!!

    Ungeheuerlich! Auf der Hetzseite werden jetzt auch noch die Enthüllungsjournalisten verhöhnt! Diese Seite muß SOFORT gespeert werden!!!

    • Axel Behaard am 02.12.2011 17:21 Report Diesen Beitrag melden

      Zustimmung

      Meinungsfreiheit ist ja gut und schön, aber doch bitte nicht im Internet, da hat das überhaupt nichts verloren, immerhin sind da auch Kinder!

    • Lisa Dingelblick am 03.12.2011 23:12 Report Diesen Beitrag melden

      Da haben Sie Recht

      Herr Behaard! Da muß ich Ihnen unbedingt zusprechen. Meinungsfreiheit darf nur dort gelten, wo alle der selben Meinung sind!!! Negative Aussagen über Hunde sind davon ausgeschlossen, da der Hund unser bester Freund ist.

    • S. von Contzen am 27.01.2012 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      Meinungsfreiheit

      Meinungsfreiheit ist die eine Sache, daß was da auf dieser Seite steht hat damit nix zu tun...daß ist einfach nur Hetze gegen Hunde und ihre Halter...da aber die Menschheit scheinbar eh immer dümmer wird, wundert mich so etwas nicht wirklich...ach ja ich bin übrigens Hundehalter und habe auch immer Kotsäckchen dabei, da ich finde, daß man seinen eigenen Scheiß auch wegmachen soll...also nehmt euch dies doch einfach mal zu herzen!

    • Walter-R am 07.08.2012 03:43 Report Diesen Beitrag melden

      Meinungsfreiheit?

      @Lisa Dingelblick, Sie haben eine etwas seltsame Ansicht von Meinungsfreiheit, denn Meinungsfreiheit heisst, dass man nicht nur die eigene Meinung gelten lassen muss, sondern auch andere Meinungen. Es gibt nun einmal Menschen, für die Hunde nicht die besten Freunde sind.

    einklappen einklappen
  • Kasper Scholz am 01.12.2011 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    Missverstanden

    Meines Erachtens wird die Intention der Macher völlig falsch gedeutet. Meine einzige Kritik ist, dass einfach strukturierte Menschen die Beiträge für bare Münze nehmen könnten, und sich dann tatsächlich zu tierquälerischen Straftaten hinreissen lassen könnte. Mit ihrem unterschwelligem Vorwurf, dass viele in vermeintlicher Tierliebe ihre Lieblinge vermenschlichen und dadurch die Tiere letztendlich auch quälen haben diese Leute sicherlich nicht ganz unrecht.

  • Ralf Kastenholz am 23.11.2011 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Wehret den Anfängen

    Inzwischen wundert mich nichts mehr. Die Gewalt, egal ob gegen Mensch oder Tier, nimmt Überhand. Emphatie ist nicht vorhanden und im wahrsten Sinne ein Fremdwort. Diverse Studien belegen jedenfalls, dass Gewalt gegen Tiere nur ein erster Schritt zur Gewalt gegen Menschen ist. Diese Website ist kein "Jugendstreich" und nichts, aus dem sich die Betreiber herausreden können. Es wird bewusst beleidigt und zu Gewalt aufgerufen. Und es ist nicht der erste Fall in der Schweiz. Hier muss gehandelt werden und zwar schleunigst.