Gefährliche Übergänge

13. Dezember 2011 14:55; Akt: 13.12.2011 19:47 Print

Wieder Mann auf Zebrastreifen angefahren

Die traurige Serie von Unfällen auf Schweizer Zebrastreifen erfährt in St. Gallen eine Fortsetzung: Dort ist ein älterer Mann beim Überqueren einer Strasse von einem Auto angefahren worden.

storybild

Der Unfall auf der Rorschacherstrasse in St. Gallen. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erneut ein schwarzer Tag auf Schweizer Zebrastreifen. Nach Unfällen in Rüschlikon ZH, Luzern und im sankt-gallischen Uzwil wird am Dienstagnachmittag ein Passant im Stadtteil St. Fiden in St. Gallen beim Überqueren eines Fussgängerstreifens angefahren. Eine Leserreporterin berichtete gegenüber 20 Minuten Online, wie der ältere Mann gegenüber des Silberturms verunfallt ist.

Die Stadtpolizei St. Gallen bestätigte auf Anfrage, dass ein Fussgänger auf einem Zebrastreifen angefahren worden sei. Genauere Angaben darüber, wie der Unfall zustande kam, konnte die Polizei noch nicht machen.

Mit der traurigen Serie von Unfällen auf Zebrastreifen konfrontiert, zeigt sich die Stadtpolizei St. Gallen zwar betroffen, relativiert aber die Vorfälle. «Die momentane Wahrnehmung der Häufung von Vorfällen ist klar medial bedingt», sagt Mediensprecher Lütolf gegenüber 20 Minuten Online, «in der Stadt St. Gallen haben wir jedes Jahr bis zu 20 Unfälle auf Zebrastreifen.»

(bee/kub)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin Schaub am 13.12.2011 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Fussgänger

    Heute bin ich quer durch die Stadt gefahren. 2 Fussgänger haben die Strasse überquert, ohne links und rechts zu schauen. Klar haben sie Vortritt. Aber was nützt das, wenn mal ein Autofahrer unaufmerksam ist? Ich versuche beim Fahren immer für die anderen Verkehrsteilnehmer mit zu denken, aber dass sich manche blind drauf verlassen, dass andere mehr studieren als sie selbst, ist Wahnsinn. Ich bin übrigens mehr Fussgänger als Autofahrer, da ich fast ausschliesslich mit dem ÖV zur Arbeit fahre. Sucht den Blickkontakt mit dem Fahrer!

  • Thom am 13.12.2011 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    luege, lose, laufe...

    wie im kindergarten. Wünsche niemandem einen Unfall aber es sind nicht immer die Autofahrer oder "gefährlichen" Orte schuld - sondern am meisten wohl der träumende Fussgänger selber.....

  • Hans Wurst am 13.12.2011 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    Aba hatschi

    Ja ich als Autofahrer habe auch so meine probleme mit solchen Storys. Ich kenne es leider zu gut das bei absoluter dunkelheit ein schwarz gekleideter Fussgänger ohne auch nur einen Blick auf den Verkehr zu werfen, mir vor den Wagen springt. Und wenn ich eines Tages dann nicht mehr schnell genug bremse kann bin auch noch ich zu 100 % schuld.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel Dietiker am 14.12.2011 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    Vortritt

    Es sollte wieder wie früher sein, der stärker hat Vortritt! Ein Auto kann nicht auf einem Meter bremsen der Fussgänger schon.

  • Mia Fischer am 14.12.2011 09:17 Report Diesen Beitrag melden

    Verhalten auf der Strasse..

    Ich sowohl als Fussgängerin als auch Autofahrerin muss wirklich sagen das die Fussgänger und auch Velofahrer ziemlich "rücksichtslos" auf der Strasse und beim überqueren sind. Es wird als selbstverständlich angenommen das man anhält und den Vortritt gewährt. War oft in der Situation das diese Teilnehmer ohne einen Blick zu würdigen die Strasse passieren wollten oder gar einfach rein fuhren. Dann muss sich keiner wundern warum solche Sachen auch bei uns in der Schweiz passieren. Lieber einmal mehr schauen statt einmal zu wenig...!!

    • e. k. am 14.12.2011 16:54 Report Diesen Beitrag melden

      ......

      das unterschriebe ich... gerade erst gestern stand ich mit meiner Tochter (4) am Zebrastreifen. Ich erkläre ihr immer, dass wir warten bis das Auto angehaltet hat und erst dann laufen wir los... Hinter uns kamen einige Schüler zu Fuss und auf dem Velo.. ohne zu schauen oder zu halten sprangen sie auf die Strasse über den Zebrastreifen.. zum Glück hielt das Auto dass sich näherte... wie sollen die kleinen kinder dass richtig lernen wenn die grösseren und auch erwachsene einfach so überall reinlaufen????? sie sollten ja vorbilder sein!!

    einklappen einklappen
  • Sarina Heller am 14.12.2011 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    ich kanns nicht verstehen...

    Ich habe mit ein paar jahren gelernt, wie man sicher die strasse überquert... da war ich gerade einmal paar jahre alt und hab seit da wohl schon ein paar mal die strasse überquert... man muss halt gut schauen ob was kommt oder sonst halt einfach einschätzen können obs reicht oder nicht... kann doch wohl nicht zu viel verlangt sein.... es sind nicht immer die autofahrer schuld... fussgänger laufen einfach rüber ohne zu gucken, so ist es manchmal schwer mitgefühl aufzubringen für diese leute...!!

  • Chris. Schär am 14.12.2011 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    Autofahrer - Fussgänger

    Ich schaue öfters dem Betrieb vor einem Parkhaus zu, es ist interessant wie die "Autofahrer" zu "Fussgänger" werden!!

  • von mir... am 14.12.2011 04:42 Report Diesen Beitrag melden

    noch ein Kommentar zur Sache.....

    Wenn ich als Autofahrer vortrittsberechtigt den Vortritt erzwinge und einen Unfall verursache,werde ich gebüsst. Warum kann dann ein Fussgänger seinen Vortritt erzwingen, also einfach auf die Fahrbahn treten ohne zu schauen, ob die Strasse auch wirklich frei ist ? Gleichberechtigung also ?