Walensee

07. November 2019 11:53; Akt: 07.11.2019 18:42 Print

Wirf einen Blick ins Innere der Geister-Raststätte

Seit über 16 Jahren gammelt die einstige Raststätte Walensee an der Autobahn A3 vor sich hin. Das Video wirft einen Blick zurück, als sie noch nicht der Schandfleck der Region war.

Ein Blick in die Geister-Raststätte. (Video: TeleZüri)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Raststätte Walensee wurde in letzter Zeit entweder als Bauplatz vom Bundesamt für Strassen (Astra) oder von der Armee als Trainingsobjekt benutzt. Eine Raststätte ist sie längst nicht mehr. Der damalige Wirt Angelo Mätzler gab das Lokal 2003 auf. Seither gammelt es langsam vor sich hin. Das brachte ihm den Namen «Schandfleck der Region» oder auch «Geister-Raststätte» ein. Im Video von TeleZüri (siehe oben) wirft Mätzler einen Blick auf die goldigen Zeiten der Raststätte. Aktueller Besitzer des Restaurants ist Heinz Peter Moravcic, Geschäftsführer der Restwal GmbH.

Umfrage
Warst du schon in dieser Raststätte?

Was nun mit der Raststätte passiert, weiss indes niemand so genau. Das Astra hat den Platz für die Öffentlichkeit bereits im September 2017 gesperrt. Für diese Massnahme wurden Sicherheitsgründe geltend gemacht: Die Strecke für die Wegfahrt sei zu kurz. Für die Fahrzeuge sei es nicht möglich, auf 80 Stundenkilometer zu beschleunigen. Für eine reibungslose Eingliederung in den Autobahnverkehr sei das aber notwendig.
Überdies fehle bei der Wegfahrt ein Pannenstreifen und ein Ausbau sei vom Gelände her schlicht unmöglich, hiess es beim Astra. Selbst der Besitzer darf dort nicht mehr mit dem Auto hinfahren.

Dieser hatte geplant, ein Wohn- und Gewerbehaus aus dem ehemaligen Restaurant zu machen. Die Gemeinde verweigerte aber die Baubewilligung, das Verfahren wurde sistiert. Danach wollte er laut «Glarner Nachrichten» selbst darin wohnen. Doch auch das wurde ihm verwehrt. Dafür hätte man die Liegenschaft nämlich an die Wasserversorgung anschliessen müssen. Weil die Leitungen aber mittlerweile verrostet seien und bersten könnten, sei das nicht so einfach.

(taw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fritz am 07.11.2019 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Mühlehorn

    "ür die Fahrzeuge sei es nicht möglich, auf 80 Stundenkilometer zu beschleunigen." und bei der Autobahneinfahrt Mühlehorn ist dies möglich? Dort gibt es nicht einmal ein Beschleunigungsstreifen...

    einklappen einklappen
  • Andrew am 07.11.2019 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ansichtssache

    "Für die Fahrzeuge sei es nicht möglich, auf 80 Stundenkilometer zu beschleunigen." Kommt wohl auf das Fahrzeug drauf an ;)

    einklappen einklappen
  • Sensation.white am 07.11.2019 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    will haben

    wenn die erforderlichen Millionen hätte würde ich sie wiederbeleben finde den Standort einfach mega cool

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christ am 08.11.2019 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade...

    Ich mag mich noch sehr gut daran erinnern. Immer wieder mit meinen Eltern auf Reisen mit dem Auto durchgefahren und halt gemacht. Als Jugendlicher auf einer Radtour neben der Raststätte den Hügel hoch gekämpft. Schade ist es nicht mehr attraktiv und lohnt es sich kaum. Aber die Lage und die Aussicht würden es zu einem tollen Haltestopp machen. Wie wäre es mit Crowdfounding? Irgend etwas verücktes planen, kulturelles oder kulinarisches um wieder Leute an zu ziehen? Alles besser als verwaister Beton in einer ydillischen Landschaft.

  • Butch am 08.11.2019 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Wie lange noch?

    Wie lange wollt Ihr dieser Raststätte noch nachtrauern? Gibt es bald noch eine Abdankungsfeier? Sprengt den Betonklotz endlich weg! Das Gebäude ist hässlich, entspricht nicht den Vorschriften und unterdessen gibt es zig andere Raststätten.

  • M.M am 08.11.2019 06:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfahrten

    Also ich was vor ca 2 Jahre habe ich da noch ein stop gemacht zum die Aussicht zu geniessen und bin dann mit meinem kleinen Auto hab ich es auch auf 80 km geschaft. Gibt sehr viele solche eiferten in der Schweiz müsste man dann alle zu machen ?

  • Der Bär am 08.11.2019 06:41 Report Diesen Beitrag melden

    Alternative Strasse

    Wenn man sich mal kurz auf Google Maps den Standort anklickt, gibt es einen 2ten Weg (vielleich Fahrverbot?) um dahin zu kommen.. Vielleicht gibt es die Möglichkeit für eine alternative Nutzung?

  • Anette am 08.11.2019 05:49 Report Diesen Beitrag melden

    Menschenverstand

    Das Astra mag ja vieles richtig machen, aber zum Teil fehlt Ihnen der gesunde Menschenverstand.