St. Gallen

21. Februar 2011 22:50; Akt: 21.02.2011 22:01 Print

Zwei Frauen spitalreif geprügelt

Es hätte ein klärendes Gespräch geben sollen, endete aber auf dem Polizeiposten: Die Stadtpolizei hat einen jungen Mann wegen Körperverletzung angezeigt, der seine Exfreundin und deren Kollegin übel verprügelte.

Fehler gesehen?

Die beiden Frauen hatten sich am Sonntag kurz vor Mitternacht auf der Polizeiwache gemeldet. Zuvor hatte sich die eine mit ihrem Ex-Freund, einem Schweizer mit italienischen Wurzeln, zu einem Trennungsgespräch verabredet. Dabei geriet der Mann so in Rage, dass er auf seine Ex­freundin und deren Kollegin einschlug. Beide wurden mittelschwer im Gesicht verletzt.

(20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • max hart am 22.02.2011 14:47 Report Diesen Beitrag melden

    meine meinung

    jeder mann der es nötig hat eine frau zu schlagen ist in meinen augen ein feiger schlapsch**** und gehört in sicherheitsverwahrung. denn wer einmal zuschlägt schlägt auch ein zweites mal zu! solche männer sind feige und haben keinen anstand! ich schäme mich für solche männer!

    einklappen einklappen
  • BErgli am 22.02.2011 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Realitätsverlust?

    Mit einer Einbürgerung wird die Mentalität nicht verändert. Gut sind Menschen eigentlich in der Lage ihre Aggression zu zügelen! Armer Mann, so machst Du dir Freunde!

Die neusten Leser-Kommentare

  • max hart am 22.02.2011 14:47 Report Diesen Beitrag melden

    meine meinung

    jeder mann der es nötig hat eine frau zu schlagen ist in meinen augen ein feiger schlapsch**** und gehört in sicherheitsverwahrung. denn wer einmal zuschlägt schlägt auch ein zweites mal zu! solche männer sind feige und haben keinen anstand! ich schäme mich für solche männer!

    • Karl H. am 22.02.2011 15:42 Report Diesen Beitrag melden

      man weiss aber auch wie...

      Man weiss aber auch wie provozierend Frauen sein können, das sind manchmal richtige Hyänen.

    • max hart am 23.02.2011 07:46 Report Diesen Beitrag melden

      naja

      es gibt keinen grund zu morden, zu stehlen oder seine hand gegen irgend wen zu richten. es gibt immer einen gewaltfreien weg. ich weis sehrwohl was die alles rauslassen können - vorallem zu zweit, doch auch wir männer können verbal 'austeilen' vorallem der ex.

    einklappen einklappen
  • BErgli am 22.02.2011 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Realitätsverlust?

    Mit einer Einbürgerung wird die Mentalität nicht verändert. Gut sind Menschen eigentlich in der Lage ihre Aggression zu zügelen! Armer Mann, so machst Du dir Freunde!