Mister Schweiz Wahl

31. Januar 2011 18:49; Akt: 31.01.2011 18:51 Print

Zwei Thurgauer kämpfen um den Titel

von Marlene Kovacs - Gleich zwei Mister Schweiz-Kandidaten kommen aus dem Thurgau. Luca Ruch (21) und Fabian Introvigne (20) kannten sich schon vor dem Casting - sie trainieren im selben Fitness-Center.

Bildstrecke im Grossformat »
Das Siegerbild von Luca Ruch. Luca Ruch (21) aus Frauenfeld spielt gerne Fussball, ist glücklich liiert und ist Wirtschaftsstudent - und der neue Mister Schweiz 2011. Am 2. April 2011 hätten zwölf Mister-Schweiz-Finalisten in der Kreuzlinger Bodensee-Arena gegeneinander antreten sollen. Doch einer wurde disqualifiziert. Im Rennen mit von der Partie sind zwei Thurgauer. Der 20-jährige Fabian Introvigne aus Warth hat letzten Sommer eine Elektronikerlehre abgeschlossen und ist Single. Pascal Breitenstein (22). Der Zimmermann lebt in seiner eigenen Wohnung in Gelterkinden (BL) und ist seit zwei Monaten Single. Er ist 191 Zentimeter gross und mag keine überschminkten Frauen. Davide Garruti (21) arbeitet als Modeverkäufer in Zürich und lebt in Männedorf. Ursprünglich stammt er aber aus dem Tessin. Er jobbt nebenbei als Model und ist seit dreieinhalb Jahren glücklich liiert. Er ist 189 Zentimeter gross und mag Süssigkeiten. Michel De Carolis (26). Der Personal-Trainer lebt in Münchenstein (BL) und schwamm einst für die Schweizer Nationalmannschaft. Er ist 183 Zentimeter gross und seit einem Jahr Single. Sandro De Mattio (22). Der Schreiner lebt in Birmensdorf und verkauft in seiner Freizeit am Stand seines Göttis Crêpes. Er ist 178 Zentimeter gross und seit sechs Monaten vergeben. Nicolas Scandamarre (22) lebt in Bussigny (VD). Nach einer abgebrochenen Lehre als Elektriker holte er die Matura nach. Der 184 Zentimeter grosse Waadtländer ist Single. Vor vier Jahren verlor er bei einem tragischen Autounfall seine Verlobte Tamara. Dominique Capraro (22) studiert Kunstgeschichte und Film an der Universität Lausanne. Der 188 Zentimeter grosse Walliser ist Single und besuchte ein Jahr die Schauspielschule in Los Angeles. Jonas Lutz (24) lebt mit seinen Eltern in Breitenbach (SO). Er ist gelernter Bankkaufmann und macht zurzeit ein Praktikum als Sozialpädagoge. Seit über einem Jahr ist der 186 Zentimeter grosse Solothurner liiert. Omar Ahatri (25). Der 189 Zentimeter grosse Tessiner lebt und studiert in Lausanne Sport und Wirtschaft. Der Halbmarokkaner ist seit drei Jahren glücklich verliebt. Jonas Wälti (22) stammt aus Biel (BE), lebt und studiert aber Wirtschaft in Luzern. Der 190 Zentimeter grosse Student ist seit einem Jahr Single. DISQUALIFIZIERT: Luca De Nicola (20) konnte nicht rechtzeitig einen Schweizer Pass vorweisen und schied deshalb zwei Tage vor der Wahl aus. De Nicola jobbt als Model und übernimmt Nachtdienste als privater Altenpfleger.Er lebt in Carona (TI) und unter der Woche in Zollikerberg (ZH). Der 185 Zentimeter grosse Halbholländer-Halbitaliener hatte noch nie eine feste Beziehung.

Fehler gesehen?

«Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals zwei Kandidaten aus dem Thurgau gleichzeitig bei der Mister Schweiz Wahl angetreten sind», so Urs Brülisauer von der Mister Schweiz Organisation. Doch am 2. April werden sich der Frauenfelder Luca Ruch (21) und Fabian Introvigne (20) aus Warth in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen miteinander messen.

Und schon vor dem Casting haben sich die beiden Beaus gekannt. «Wir besuchen schon länger das gleiche Fitnesscenter», so Wirtschaftsstudent Ruch. Im Fitness-Center in Frauenfeld ist man stolz auf die beiden schönen Thurgauer. «Wir werden ihnen dabei helfen, dass sie bis zur Wahl einen noch knackigeren Körper bekommen», sagt Chris Beyer vom Well come fit. Man würde sich nämlich sehr freuen, wenn einer von beiden den Sieg nach Hause brächte.

Bis dahin haben die zwei Finalisten aber noch viel zu tun. Jedes Wochenende präsentieren sie sich mit den restlichen Kandidaten an einem anderen Ort der Schweiz. «Weil wir so nahe wohnen und uns gut verstehen, fahren wir immer gemeinsam zu den Promotion-Terminen», sagt Elektroniker Introvigne.