St. Gallen

23. November 2019 07:30; Akt: 24.11.2019 14:21 Print

Lyonnesse sucht, findet und erhält eine Banane

Die feine Nase der Hündin Lyonnesse hilft der Polizei bei der Suche nach Vermissten. Ein Video der Stadtpolizei St. Gallen zeigt sie im Einsatz.

Die Personenspürhündin Lyonnesse wird bei einem Einsatz begleitet.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadtpolizei St. Gallen begleitete die Personenspürhündin Lyonnesse bei einem Einsatz und teilte das Video auf ihrer Facebookseite. Ganz nach dem Motto «immer der Nase nach» sucht die Hündin den Vermissten quer durch die St. Galler Innenstadt und findet ihn schliesslich. Zur Belohnung erhält Lyonnesse eine Banane.

Genauso beispielhaft fand die Hündin nach einer mehrstündigen Suche eine 83-jährige St. Gallerin auf einem Schulgelände. Durch die Hilfe von Lyonnesse konnte die Frau etwas unterkühlt, aber ansonsten wohlauf ins Altersheim zurückgebracht werden.

(del)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Natan am 23.11.2019 08:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Spürnase

    Tolle Sache Bravo gibt es solche Hunde und Polizisten

    einklappen einklappen
  • basrouge am 23.11.2019 08:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nachdenken

    Das sollte auch die ärgsten Hundehasser zum Nachdenken bringen ( sofern oben nicht nur O2 vorhanden ist. Man bedenke, jeder könnte mal auf die Hilfe eines Rettungs-/Diensthundes angewiesen sein. Tolle Arbeit von diesem Bloody

    einklappen einklappen
  • Jolanda F. am 23.11.2019 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hunde über allem

    Hunde sind die besseren Menschen. Treu und enttäuschen einen nie.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alessandro Folini am 24.11.2019 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    Spürnase

    Tja wen wunderts....geht nichts über die Nase eines Bloodis (Bloodhound). Ich arbeite und Bilde selbst PSH Hunde für SAR aus, darunter meine eigenen 2 Bloodis. Supr, weiter so.

  • Drago am 24.11.2019 08:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Titel und Inhalt

    Zwei Welten prallen aufeinander.

  • maria jaccoud am 24.11.2019 07:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lyonnesse

    die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher menschen

    • Emima48 am 24.11.2019 08:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @maria jaccoud

      Richtig, noch so schmutzige Hundepfoten kann man säubern, das ist nichts gegen den Schmerz, der einem von arglistigen und hinterhältigen Menschen zugefügt wird

    • Runser Caroline am 24.11.2019 08:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @maria jaccoud

      Ohjaa dieser Meinung bin ich auch .

    einklappen einklappen
  • Terese am 23.11.2019 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    Und

    Der obere Artikel immer vor Kommentare schützen, langsam begreifen unsere Nachbar Länder mehr als die über gut Menschen in der Schweiz

    • Andreas Widmer am 23.11.2019 23:01 Report Diesen Beitrag melden

      Menschenkenntniss muss man haben.

      Jolanda F. Hunde die besseren Menschen. Du hast halt noch nie gute Menschen kennengelernt. Schade. Es gibt sie noch, die guten Menschen. Wer suchet, der findet. Und das ohne Nase sondern mit Menschenkenntniss und Erfahrung.

    • Terese am 24.11.2019 00:51 Report Diesen Beitrag melden

      @ lieber Andreas

      Ich rede hier nicht von diesem Artikel sondern vom oberen wo man keine Kommentare abgeben kann ;-)

    einklappen einklappen
  • Aurelia am 23.11.2019 18:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wut Zorn

    Der Hund gefällt mir gut vorallem hat er lange Ohren richtige zum Kuscheln, ich hatte als Kind von den Nachbarn einen ganz jungen Dackel bekommen,weil ich immer für dies Leute täglich posten musste,aber leider obwohl ich ihn so liebte ,verkaufte mein Erzeuger ohne mein Wissen,für 80 Büscheli,ich war so fest traurig,und war so verletzt,ich hoffe er schmort immer noch in der Hölle.