Sparmassnahme in Prilly VD

09. Juli 2019 23:33; Akt: 10.07.2019 13:44 Print

Erstklässler müssen Schulzimmer selbst putzen

Schüler der 1. Klasse mussten zu Besen und Lappen greifen. Für die Gemeinde eine pädagogisch wertvolle Aktion. Die Eltern sehen das anders.

storybild

Spezielle Putzaktion: In Prilly VD mussten die Schüler selbst ihr Schulzimmer putzen. (Bild: Laurent Guiraud. (Photo: Guiraud Laurent/ Edipresse))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um die Gemeindefinanzen in der Gemeinde Prilly im Kanton Waadt steht es nicht zum Besten. Der Reinigungssektor der schulischen Infrastrukturen bekam die Krise als einer der ersten Budgetposten zu spüren.

Umfrage
Finden Sie es in Ordnung, dass die Schüler putzen mussten?

Am letzten Freitag, anlässlich des letzten Schultags, mussten die Schüler der ersten Klassen selber zu Besen und Lappen greifen. Zusammen mit ihren Lehrern verbrachten sie eine Stunde mit dem Reinigen der Klassenräume.

«Es ist nicht Aufgabe der Kinder, den Boden zu putzen»

Die Aktion wurde nicht von allen goutiert. Vor allem störten sich einige Eltern daran. «Es ist nicht Aufgabe der Kinder, den Boden zu putzen und die Fenster zu reinigen», sagt eine Mutter.

Auch eine Lehrerin kritisiert die Putzarbeit als traurige Sparmassnahme. Von Seiten der Gemeinde heisst es, dass die Putzaktion für die Schüler lehrreich und pädagogisch wertvoll sei.

(20 Minuten)