Freiburg

19. Februar 2020 14:34; Akt: 20.02.2020 13:41 Print

Kriminelle shoppen mit geklauten Cumulus-Bons

In der Westschweiz wurde das Cumulus-Konto eines Migros-Kunden missbraucht und dessen Bons eingelöst. Wie es dazu kommen konnte, ist unklar.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich weiss genau, dass ich an diesem Tag nicht im Kanton Bern war», sagt ein Leser aus dem Kanton Freiburg zu 20 Minutes. Trotzdem wurde dort ein Einkauf über 125 Franken getätigt: «Dafür wurden meine digitalen Cumulus-Bons gebraucht.» Neben dem Postversand können Cumulus-Bons auch per Mail geschickt oder in der Migros-App eingesehen werden.

Der Leser sagt, er habe den Betrug erst bemerkt, als er in seinem Migros-Konto die Quittung gesehen habe. Wie die Bons gestohlen werden konnten, weiss er nicht.

Migros-Sprecher Tristan Cerf sagt, die Migros-Systeme seien angemessen gesichert. Es habe kein Datenleck gegeben. Dennoch sei eine interne Untersuchung im Gang. Kunden würden den Detailhändler sporadisch kontaktieren, um ähnliche Fälle zu melden.

Haben Sie etwas Ähnliches erlebt mit Ihrem Cumulus-Konto? Erzählen Sie uns davon!

Erhöhte Sicherheit

Die Migros vermutet, dass der Leser Opfer von Credential Stuffing geworden ist. Dies ist eine Art Cyberangriff, bei dem das Opfer ein Passwort für mehrere Logins verwendet. Der Leser sagt dagegen: «Ich wurde nirgends gehackt und mein Passwort ist sicher.» Dennoch habe er von der Migros eine Entschädigung erhalten.

Die Migros will bald die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Aktivierung der Cumulus-Bons einführen, um die Sicherheit zu erhöhen, wie Cerf sagt. Das kann etwa durch einen Code geschehen, den man jeweils beim Login auf sein Handy geschickt bekommt. Diesen braucht man dann, um auf sein Konto zugreifen zu können.

(nk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ronny L. am 19.02.2020 15:56 Report Diesen Beitrag melden

    Zettelwirtschaft

    Wieso muss heute alles über Coupons laufen.Verkauft die Artikel doch gleich zu günstigeren Konditionen, der Müllberg wird auch gleich kleiner.

    einklappen einklappen
  • Nickolo am 19.02.2020 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Mur weiter digital.

    Nur Bares ist Wahres!

    einklappen einklappen
  • Mike am 19.02.2020 15:04 Report Diesen Beitrag melden

    Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Geil und dann an der Kasse auf den Code warten, damit man seine Cumuluskarte zum Scannen vorweisen kann!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wersglaubt am 20.02.2020 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Also doch kein Einzelfall

    Bin ich also doch nicht das einzige Opfer dieses Hackerangriffs. Gemäss Migros handle es sich bei mir um einen Einzelfall und es bestehe kein Sicherheitsleck seitens Migros. Ich soll bei der Polizei eine Anzeige machen und bei der Versicherung den Diebstahl anmelden, damit ich von denen mein Geld wieder zurück bekomme!!!

  • JONE am 20.02.2020 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheit

    Auf diese Problem wurde die Migros schon vor 6 Monaten aufmerksam gemacht und es hiess damals das absolutes stillschweigen herrschen müsse das sie an einer Lösung sind.Anscheinend immer noch nichts gelöst.

  • Retöli am 20.02.2020 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wie genau?

    Ich denke eher, er hat die Papier Coupons nicht erhalten und diese wurden nun eingelöst. Ist viel wahrscheinlicher, als die digitalen.

    • Deine Mutter am 20.02.2020 13:55 Report Diesen Beitrag melden

      genau

      Bist Du es Reto?

    einklappen einklappen
  • Judihui am 20.02.2020 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Selber schuld...

    Ach kommt schon, je mehr Elektronik, je mehr Hacker die ihr Glück versuchen. Jeder weiss es und doch machen alle mit mit diesem elektronischem Cummulus/Pluspunkt Gänggelizeugs. Habe gar nix, nicht mal Volgklläberli.

    • Trudi Krause am 20.02.2020 13:54 Report Diesen Beitrag melden

      genau

      Bist Du es ? Judith ?

    einklappen einklappen
  • Christoph am 20.02.2020 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    auch bei mir im Voi eingelöst

    Auch bei mir wurden die Cumulusbons in einem Voi eingelöst (18.02.2020). Kontakt mit M-Infoline, ich erhalte einen Brief, wo das weitere Vorgehen beschrieben sein. Gehe davon aus, dass hier ein grösserer Betrug am Laufen ist.