Kanton Waadt

12. September 2018 18:53; Akt: 12.09.2018 22:02 Print

Polizei schnappt Mann, der 20 minutes verkauft

Eigentlich ist die Zeitung 20 minutes gratis erhältlich. Trotzdem versuchte ein Mann im Kanton Waadt, einige Exemplare zu verkaufen. Daraufhin wurde er festgenommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Yverdon-les-Bains wurde vergangene Woche ein Mann festgenommen, der unerlaubt Zeitungen verkauft hatte. Dabei handelt es sich um die französische Ausgabe von 20 Minuten – die normalerweise gratis erhältlich ist.

Es sei ein Novum, sagt ein Waadtländer Polizeisprecher. Die im Besitz des Mannes verbleibenden Zeitungen wurden ihm abgenommen.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Einhornjäger am 12.09.2018 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strafbar?

    Ist es Strafbar etwas zu verkaufen das man auch gratis bekommt? Man kann ja behaupten man verkaufe eine Dienstleistung, die Zeitung an einen Ort zu bringen an dem es sonst keine gibt.

    einklappen einklappen
  • Louis Arm am 12.09.2018 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute idee

    hallo? das zeigt geschäftssinn. die sollen doch nicht so kleinlich sein.

    einklappen einklappen
  • E.F. am 12.09.2018 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Wer Gratiszeitung verkauft

    wird festgenommen, wer tödliche Waffen in Kriegsländer verkauft wird nicht festgenommen. Die Welt wird immer irrer.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • SECCO am 14.09.2018 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    Oh jeh...

    Ich hoffe, dass niemand für diese Büsi-Ziitig bezahlt hat!! Ich lach mich kaputt!

  • Patrik Schwarz am 13.09.2018 23:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Copyright ;)

    Das Ganze hat damit zu tun, dass die Rechte für den Vertrieb, auch wenn gratis, der Verlag/Verleger von 20 Minuten inne hat, oder?

  • ASDF am 13.09.2018 20:54 Report Diesen Beitrag melden

    wirklich

    Es gibt tätsächlich Menschen die für solchen Mist auch noch Geld ausgeben?

  • Dagobert Duck am 13.09.2018 20:45 Report Diesen Beitrag melden

    typisch 20'

    Im Nachhinein noch Kommentare löschen, die weder diskriminierend noch unanständig sind, sondern nur gegenüber diesem Newsportal kritisch sind. Ich würde mich in Grund und Boden schämen.

    • rocky53 am 14.09.2018 08:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dagobert Duck

      das ist normal hier,kritik verboten

    • F. Rager am 15.09.2018 02:48 Report Diesen Beitrag melden

      nur mal so

      Waren die beiden Daumen runterdücker bei D. Duck und rocky53 per zufall 20' Mitarbeiter?

    einklappen einklappen
  • Milo Milos am 13.09.2018 20:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lustiger Typ

    Lustiger Typ ich hätte ihm eine abgekauft da er sich was einfallen läst. Er wird es wohl brauchen für was auch immer.