Freikörperkultur

09. Juli 2014 08:42; Akt: 09.07.2014 13:24 Print

Nacktbummeln ist in Genf erlaubt

Eine Frau machte in Genf einen Schaufensterbummel – mit nichts als einem Tanga bekleidet. Gemäss Polizei ist das nicht verboten.

storybild

Nur mit einem Tanga bekleidet auf Schaufensterbummel gehen: In Genf ist das grundsätzlich erlaubt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nacktwanderer stossen immer wieder auf Widerstand, weil sich Passanten über sie ärgern. Das hält sie allerdings nicht von ihrem Hobby ab. Meist üben sie dieses allerdings in der Natur, fernab grosser Menschenansammlungen aus. Umso überraschter war ein Taxifahrer aus Genf, als er am Sonntag eine Frau mitten in der Stadt beobachtete, die nichts als einen Tanga und Schuhe trug. «Sie machte mit ihrem Freund einen Schaufensterbummel, als ob nichts wäre», sagt der Chauffeur zu «20 minutes». «Der junge Mann hat das Ganze noch getoppt, als er plötzlich sein Hemd auszog.»

Selbst für Szenekenner ist dieses Verhalten nicht ganz normal. «Das ist keine Freikörperkultur mehr, das ist Provokation», sagt Françoise, der regelmässig in einem regionalen Nudistenclub am Genfersee einkehrt.

Experten uneinig

«Das ist nicht verboten», entgegnet Jean-Philippe Brandt, Sprecher der Kantonspolizei Genf. Trotzdem gebe es für Nudisten nicht einfach so eine Freikarte. Die Grenze zwischen der Verbundenheit zur körperlichen Natur und Exhibitionismus sei fliessend. «Wenn man nackt auf der Strasse spazieren geht, riskiert man, beobachtet zu werden und andere zu stören», konkretisiert ein Jurist. Deshalb könne man nicht sagen, dass ein solches Verhalten nicht sittenwidrig sei. Der Kontext zähle mehr als die Stoffmenge des Slips. Gebe es eine Klage, müsste die Frau mit einer Strafe rechnen.

Auch in der Deutschschweiz wird die Freikörperkultur ausgelebt. Erst kürzlich versuchte die Nacktkünstlerin Miló Moiré ohne Hüllen in die Art Basel zu gelangen. In Zürich wurde ein Mann nackt in einem Brunnen badend erwischt. In Solothurn sorgten vor einigen Monaten zwei Männer für Aufruhr. Der eine kletterte nackt auf einen Baum und musste von der Polizei wieder heruntergeholt werden. Ein anderer Mann jagte in der Stadt nackt Tauben. Und auf dem Land machen Nacktwanderer das ganze Jahr über gerne Ausflüge in die Natur.

(tpi/vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nörgeli Tante am 09.07.2014 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Gleichberechtigung?

    Ist bei Frauen anscheinend Kunst. Würde ein Mann so rumlaufen würde er verhaftet wegen Exhibitionismus.

  • KULT-Urbanause am 09.07.2014 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    who cares

    Käme zwar nie auf die Idee so durch die Gegend zu laufen... andererseits was soll der Aufstand... sind doch bloss ein paar bekloppte nackte Menschen. Und wenn jetzt einer mit Kindern kommt... so was sehen die daheim auch... nix besonderes im Prinzip, sinds doch auch eher die Erwachsenen die sich dran stören.

    einklappen einklappen
  • Realist am 09.07.2014 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Anderes Ende

    Ist auch nicht schlimmer als ein Nijab. Nur eben am anderen Ende der Respekt- und Hoeflichkeits-Skala. Aus hygienischen Gruenden einen Tanga reicht. Ich finde es dennoch dumm.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Freier Mensch am 09.07.2014 22:06 Report Diesen Beitrag melden

    Dasselbe Szenario in Saudi Arabien

    wäre einiges interessanter bzw. amüsanter. Zu soviel Mut reicht es vernutlich nicht.

  • SVP am 09.07.2014 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so...

    Von mir aus können alle nackt rumlaufen.

    • andy.e. am 09.07.2014 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Sicher

      Jaa aber nur die schönen Frauen;')

    einklappen einklappen
  • Alfred Eisler am 09.07.2014 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Uiuiui!

    Das sind aber Probleme! Da ist es schon wichtig darüber zu reden!

  • Mike am 09.07.2014 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naaja

    im genannten Beispiel ist es ein junge attraktive Frau. Die meisten ach so modernen freizügigen Leute werden jubeln und jeder der etwas anderes sagt wird als verklemmt dargestellt. Nähme mich wunder wie die Reaktionen bei einem 68 jährigen Mann gewesen wären? Vermutlich so in die Richtung: "perverser Rentner" oder "sex grüsel"... wir wollen doch niemand diskriminieren, deshalb haben wir Anstand und ziehen uns Kleider an.

  • Ein Bewunderer am 09.07.2014 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Meega Heiss

    Wauw die ist ja ultraheiss. Seid doch nicht so verklemmt und habt Spass am Leben und die Frauen sind doch nur neidisch.

    • Maria am 09.07.2014 17:05 Report Diesen Beitrag melden

      Typisch

      Wenn meine Grossi so rumläuft bist du dann der erste der ein Verbot fordert. Gleiches Recht für alle. Und weil das beim nackt sein zuviele Konflikte mit sich bringt. Wird es besser für alle Verboten. Nicht das du dann in der Migros voller nackten Senioren das weite suchst ;-)

    • Martin am 09.07.2014 17:38 Report Diesen Beitrag melden

      Keineswegs

      Was soll denn da meega heiss sein? Auffallen, um in die Presse zu gelangen, Ziel erreicht!

    • Gonzo am 09.07.2014 18:14 Report Diesen Beitrag melden

      Mega Naiv

      wieso Mega heiss? Man sieht nur ein paar verpixelte Bilder und eine Frau muss auch noch hübsch sein und nicht nur einen schlangen Body haben, das reicht mir nicht für Mega-Heiss. Für manche aber scheinbar schon ein nackter Arsch und schon ist es Mega-Heiss :D ich lach mich schlapp ob der Naivität

    • Er kann noch immer am 09.07.2014 21:25 Report Diesen Beitrag melden

      Opa hat auch Augen...

      Kein Problem... Deine Grossi soll ruhig kommen. Meinen Opa wird das freuen! ;-)

    einklappen einklappen