Nach Ausbruch

30. August 2013 01:48; Akt: 30.08.2013 02:15 Print

Polizei schnappt zweiten «Pink Panther»-Flüchtling

Erst am Mittwoch war der erste der zwei flüchtigen Häftlinge bei Sion gefasst worden. Nun sitzt auch der zweite Ausbrecher aus dem Gefängnis in Orbe wieder hinter Gitter.

storybild

Seit Donnerstagabend sitzt auch der Bosnier Milan P. hinter Gitter. (Bild: Keystone/Dominic Favre)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kantonspolizei Freiburg hat am Donnerstagabend in Châtel-St-Denis FR den zweiten flüchtigen Häftling aus der Strafanstalt De la Plaine in Orbe VD gefasst. Es handelt sich dabei um ein Mitglied der Räuberbande «Pink Panther».

Ein Grossaufgebot der Polizei habe gegen 21 Uhr drei Personen in einem Chalet in Les Paccot bei Châtel-St-Denis FR festgenommen, teilte die Kantonspolizei Freiburg in der Nacht auf Freitag mit. Darunter sei der auch der 34-jährige Bosnier gewesen, der am 25. Juli zusammen mit einem 52-jährigen Schweizer aus dem Gefängnis geflohen war.

50 Polizisten im Einsatz

Bei dem Einsatz seien rund 50 Polizisten aus den Kantonen Freiburg, Waadt und Genf, Polizeihunde und ein Helikopter der Schweizer Armee beteiligt gewesen. Es sei niemand verletzt worden.

Die beiden anderen Festgenommen würde zur Zeit identifiziert. Erst am Mittwoch hatte die Kantonspolizei Wallis den ersten der beiden Flüchtigen in der Nähe von Sion gefasst.

(kle/sda)