Preonzo in Gefahr

14. Mai 2012 11:36; Akt: 14.05.2012 12:11 Print

Mega-Felssturz steht kurz bevor

Seit Jahren bedrohen Steinschläge die Tessiner Gemeinde Preonzo. Nun soll es so weit sein: Bald kommt wohl der ganze Hang herunter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Tessiner Gemeinde Preonzo herrscht akute Steinschlaggefahr. Die Felsmassen oberhalb der Industriezone, die seit zehn Jahren für regelmässigen Alarm sorgen, sind verstärkt ins Rutschen geraten. Experten rechnen mit einem stärkeren Erdrutsch in den nächsten Tagen.

Die Industriebetriebe am Fusse des Berges seien bereits am Wochenende evakuiert worden, sagte Roland David, der Chef des Tessiner Forstamtes am Montag zur Nachrichtenagentur SDA.

Die Kantonsstrasse bleibe auf dem Abschnitt bis auf Weiteres geschlossen. Der Schulunterricht für die Primarschüler sei auf Beschluss der Gemeinde in die Nachbarorte verlegt worden. Zwar bestehen für den Dorfkern und die Schulen gemäss David keine Gefahr.

Die Geschwindigkeit nimmt zu

Doch die Gemeinde wolle auf diese Weise den Pendelverkehr im Ort reduzieren. Zwischen 0,5 und 2 Zentimeter würden sich die Geröllmassen am Berg aktuell bewegen, sagte David. Die Geschwindigkeit habe zugenommen. Sensoren überprüfen laufend die Situation am Hang.

Immer wieder seien kleinere Abgänge zu beobachten. Alles würde auf ein bevorstehendes, grösseres Ereignis hinweisen. Insgesamt seien bis zu rund 800 000 Kubikmeter Fels in Bewegung, erklärte der Forstamt-Chef. Wie viel davon bis ins Tal stürzen könnten, sei schwer zu schätzen.

Bei einem Erdrutsch von bis zu rund 200 000 Kubikmeter blieben die Industriebetriebe voraussichtlich verschont. Es sei nicht geplant, den Bergsturz mit einer Sprengung zu forcieren. Die Tatsache, dass es sich bei den Felsmassen um vorwiegend loses Gestein handle, schaffe zu viele technische Probleme und Gefahren für die Beteiligten.

Zone unter Beobachtung seit den 1990er Jahren

Seit Mai 2002 lebt Preonzo mit der akuten Steinschlag-Gefahr. Damals rutschten 150 000 Kubikmeter Geröll ins Tal, allerdings ohne grössere Schäden zu hinterlassen. Überwacht wird die Zone des so genannten Valegion bereits seit den 1990er Jahren.

Anwohner und Experten hoffen inzwischen, dass sich der Felssturz bald ereignet. Dies würde für Erleichterung im Dorf sorgen, sagte der Gemeindepräsident von Preonzo, Fabio Pasinetti, im Tessiner Radio RSI.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Verwirrter am 14.05.2012 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In der Physik lernte ich...

    0.5 - 2 cm in welcher Zeit? Geschwindigkeits angaben beinhalten immer Zeit und Strecke x)

  • Heinrich von und zu Rotbart am 14.05.2012 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    Einheiten meine Damen und Herren

    0,5 und 2 Zentimeter... was pro Lichtjahr?

    einklappen einklappen
  • solala am 14.05.2012 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    Warum kann man nicht nachhelfen, wie bei den Lawinen

Die neusten Leser-Kommentare

  • solala am 14.05.2012 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    Warum kann man nicht nachhelfen, wie bei den Lawinen

  • Heinrich von und zu Rotbart am 14.05.2012 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    Einheiten meine Damen und Herren

    0,5 und 2 Zentimeter... was pro Lichtjahr?

    • ein Physiker am 14.05.2012 16:37 Report Diesen Beitrag melden

      das ergäbe eine Fläche

      Strecke 1 (0,5und 2 Zentimeter) mal Strecke 2 (1 Lichtjahr = 9461000000000 km) ergäbe dann wohl eine Flächre, richtig? Was sagt Dir denn die Fläche genau?

    • Mauro Holenstein am 14.05.2012 16:38 Report Diesen Beitrag melden

      Nein

      Lichtjahr ganz bestimmt nicht, denn dies ist ebenfalls ein Längenmass. Aber guter Versuch.

    einklappen einklappen
  • Verwirrter am 14.05.2012 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In der Physik lernte ich...

    0.5 - 2 cm in welcher Zeit? Geschwindigkeits angaben beinhalten immer Zeit und Strecke x)

  • dani am 14.05.2012 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschwindigkeit

    0.5 bis 2 centimeter ist keine geschwindigkeit sondern ein längenmass.

  • Manu am 14.05.2012 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    Sprengen?

    Warum wird nicht gesprengt? Würde doch irgendwie noch Sinn machen, angesichts dessen, dass der Felssturz mit grosser Wahrscheinlichkeit sowieso passieren wird.