Keine Dritteinwirkung

20. August 2019 09:24; Akt: 20.08.2019 09:24 Print

Mann nach Todesfall in Lugano freigelassen

Ende Juli verstarb eine 68-jährige Frau in einem Hotel in Lugano. Ihr Partner war erst festgenommen worden, nun steht er aber nicht mehr unter Verdacht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 27. Juli wurde die Leiche einer 68-jährigen Frau im Parkhotel Continental in Lugano entdeckt. Nun wurde der Verdächtige, der damals verhaftet worden war, wieder freigelassen, wie die Kantonspolizei Tessin mitteilt. Es handelt sich um den 69-jährigen Partner der Frau.

Die medizinischen Untersuchungen des Leichnams haben ergeben, dass die Frau ohne Dritteinwirkung gestorben ist. Der Mann wird nun aufgrund seiner psychischen Verfassung in einer psychiatrischen Einrichtung behandelt.

Die Tote war eine Deutschschweizerin, die während ihres Aufenthalts im Hotel plötzlich nicht mehr zum Frühstück erschienen war. Das Paar hat sich laut Aussagen von Mitarbeitern bereits nach wenigen Tagen nicht mehr gemeinsam gezeigt. Eine Reinigungskraft fand schliesslich die Leiche der Frau.

(doz)