Badeausflug mit Folgen

31. Juli 2014 17:57; Akt: 31.07.2014 17:57 Print

Zürcher (33) ertrinkt im Luganersee

Tragischer Unfall am Luganersee: Ein 33-jähriger Zürcher ertrinkt beim Baden. Polizeitaucher konnten den Mann nur noch tot bergen.

Das Unglück passierte bei der Mündung des Flusses Cassarate.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 33-Jährige hatte sich mit acht Freunden bei einem öffentlichen Standbad aufgehalten, die sich bei der Flussmündung des Cassarate in Lugano befindet.

Drei von ihnen nahmen gegen 14 Uhr ein Bad im See. Der Verunglückte geriet 15 Meter vom Strand entfernt in Not. Eine Frau hätte beobachtet, wie der Zürcher in Notlage geriet, berichtet das Newsportal Tio.ch berichtet. Die Polizei, sowie die eintreffenden Rettungsschwimmer konnten den Mann nur noch tot bergen. Die genauen Ursachen für den Unfall sind laut einer Polizeimitteilung vom Donnerstagnachmittag noch unklar.